Geflügel Lieblinge Nudeln

Nudeln selbst gemacht

Heute gibts mal was ganz Neues!

Selbstgemachte Nudeln mit Geschnetzeltem.

Meine liebe Nachbarin hat mir ihre Nudelmaschine ausgeliehen (zur Probe, bevor ich mir selbst eine kaufe) und die habe ich gestern ausprobiert.

Aus 300 gr. Weizenmehl, 100 gr, Dinkelmehl, 4 Eiern, 4 Esslöffel warmem Wasser und 1/2 Teelöffel Salz habe ich einen Teig gekneten. Zur Kugel geformt und abgedeckt eine Zeitlang stehen lassen.

Das ganze nochmal durchgekneten und in 4 Teile geteilt. Ein Teil dann etwas flach geformt

und durch die Maschine gedreht. Erst ganz dick und dann immer dünner werden lassen. (die Nudelmaschine läßt sich prima verstellen)

Zuletzt durch die Streifenwalze und ich hatte lange Nudeln, die ich zum Antrocknen auf den Tisch gelegt habe. Fertig!!

Vom Wochenmarkt hatte ich uns Hähnchenfleisch (4oo gr.) mitgebracht und davon habe ich uns in der Zwischenzeit Geschnetzeltes gemacht.

Fleisch in Würfel geschnitten, mit dem Hähnchengewürz von Herbaria vermischt und mit 1 kl. gewürfelten Schalotte in wenig heißem Öl angebraten. Noch ein paar frische Pilze dazu und mit etwas Wasser abgelöscht, kurz durchgaren lassen. Mit 1 Esslöffel Ketchup, 1/2 Becher Creme Fraiche, etwas von meinem Kräutersalz und wenig Curry abgeschmeckt.

In einem Topf mit kochendem Salzwasser habe ich 2 Handvoll Nudeln in knapp 4 Minuten gekocht.

Kurz aufs Sieb, dann auf den Teller und das Geschnetzelte obendrauf

so hatten Hans und ich ein tolles leichtes Essen.

Die restlichen Nudeln habe ich auf einem Tuch weiter trocknen lassen

und in ein Glas gefüllt. So habe ich für das nächste Nudelgericht schon welche fertig.

Es hat mit Spaß gemacht, ich glaube, ich kauf mir doch eine Nudelmaschine. Nudeln kann man ja jede Menge kaufen, aber selbstgemacht ist eben selbstgemacht!!

Eure Aunt Meggie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.