Fleisch Gemüse Nudeln

Spargellasagne mit Kochschinken

Heute habe ich wieder etwas Leckeres für Euch und wieder ist das Rezept von weight watchers.

Mir war das aber auch diesmal zu viel und darum habe ich nur 1/3 der Zutaten genommen.

300 gr. Spargel (ich hatte vom letzten Einkauf noch welchen eingefroren) habe ich in Stücke geschnitten und in etwas Wasser, mit Salz und Pfeffer gewürzt, 4 Minuten lang vorgekocht.

Auf einem Sieb abtropfen lassen, die Flüssigkeit aber aufgehoben.

1 kleine Zwiebel gewürfelt und in der Pfanne in 1 Teelöffel Öl glasig werden lassen. 80 gr. TK Spinat dazu gegeben und langsam auftauen lassen, mit 40 ml. Gemüsebrühe, 40 ml. Spargelsud und 20 ml. Milch aufgefüllt

und ein paar Minuten köcheln lassen. 50 gr. Schmelzkäse (20%) in der Spinatsoße aufgelöst und mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer abgeschmeckt

80 gr. Kochschinken habe ich kleingeschnitten und zusammen mit dem Spargel unter die Soße gerührt.

Ich hatte 6 Lasagneblätter (habe aber nur 4 Stück gebraucht)

In die Auflaufform habe ich zuerst 1/3 der Gemüse-Schinkensoße gefüllt und mit 2 Lasagneblättern belegt. Das 2. Drittel Soße drauf und wieder 2 Blätter. Zuletzt den Rest drauf und gut 1 Esslöffel geriebenen Käse drüber.

Für 30 Minuten bei 200° in den vorgeheizten Backofen gestellt und

es hat mir sehr gut geschmeckt (für Hans und unsere Familie habe ich unsere bewährte Rindfleischsuppe gekocht)

Übrigens: Ich habe in dieser Woche festgestellt, das alles, was ich von weight watchers gekocht habe, trotz weniger Punkte, hervorragend geschmeckt hat!!

Probiert es doch mal aus, Eure Aunt Meggie

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.