Geflügel Obst Salate

Hähnchen – Medaillons

Ich habe Euch doch von unserem leckeren Sonntagsessen erzählt und Ihr kennt das sicher auch, das von den eingekauften Zutaten oft einiges übrig bleibt. So auch bei mir und Reste sollten schnell verarbeitet oder aufgegessen werden.

Diesmal waren es 2 Rote Bete (vakuumiert waren es ja 4), 2 Nektarinen und Äpfel und Zitronen hatte ich auch noch. Im Gefrierschrank wartete noch ein Hähnchen -Brustfilet und somit haben wir gestern ein ähnliches Gericht gehabt wie Sonntag

Den Apfel habe ich geschält, entkernt und ebenso wie die Rote Bete in ganz kleine Würfel geschnitten.

Eine Marinade aus 3 Esslöffel Olivenöl, 2 Esslöffel Zitronensaft, 1 Teelöffel Honig, 1 Prise Salz und 1/2 geriebene Schalotte gerührt und mit den Würfelchen vermischt.

Das Hähnchenfilet (ca 300 gr. und noch etwas gefroren) in Scheiben geschnitten und mit meinem Herbaria „Für Brathendl Resi“ Gewürz eingerieben.

Die Scheiben in wenig heißem Fett von beiden Seiten angebraten. Die restliche halbe, geriebene Schalotte noch dazu und mitgeschmort.

Die so vorbereiteten, halben Nektarinen habe ich mit etwas festem Honig bestrichen und auf der Schnittfläche in dem heißen Bratfett mitgebraten. Den Deckel drauf gegeben und nur kurz garen lassen.

Ich habe dann alles auf eine Platte gelegt

und mit gekochten Kartoffeln und dem Salat wars wieder sehr lecker. Eure Aunt Meggie

Also: Ob Schweine – oder Rinderfilet oder etwas vom Geflügel, Ihr könnt für so ein Essen alles verwenden. Auch bei dem Obst könnt Ihr das nehmen, was Euch schmeckt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.