Geflügel Salate

Kikok Hähnchen

Donnerstag war ich im benachbarten Wiesmoor auf dem Wochenmarkt. Es gab tolle Produkte, gerade jetzt zu Ostern!

Ich hab uns für Karfreitag Zander und zu Ostern ein dickes Hähnchen mitgebracht.

Nicht irgendein Hähnchen, sondern ein Kikokhähnchen!

Eine hervorragende Qualität, durch regionale Aufzuchtbetriebe, langsames Wachstum, gefüttert mit Weizen und Mais (daher die gelbe Farbe) ohne Antibiotika und mit Einweg-Thermometer!

In gesalzenem Wasser, mit 2 Möhren, 1 Zwiebel und 1 /2 Stange Porree gut 1 1/2 Stunden köcheln lassen. Aus der Brühe in eine Schüssel gelegt und abkühlen lassen (links oben könnt ihr das rote Thermometer sehen)

Die Brühe

durch ein Sieb gegossen und

auf kleine Schüsseln verteilt. Die rote Schüssel habe in den Kühlschrank gestellt und davon mach ich uns zu Ostermontag Hühnerfrikassee. Alles andere ins Gefrierfach für spätere Gerichte.

Ich hab das Fleisch von den Knochen gelöst und in Würfel geschnitten.

Die Hälfte ebenfalls zur Seite gestellt fürs Frikassee und die andere Hälfte für den Salat:

Den Inhalt von 1 kleinen Glas Champignons, Spargel und Mandarinen, dazu ein Schüsselchen TK. Erbsen mit dem Fleisch vermischt und mit meiner selbstgemachten Mayonnaise

verrührt. Mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt und

heute am Ostersonntag hatten wir unsere Familie zum Osterbrunch und da hat uns der Kikok – Geflügel – Salat zusammen mit vielen Leckereien

hervorragend geschmeckt!

Morgen gibt es also Hühnerfrikassee mit Reis und da freuen wir uns schon drauf.

Ich wünsche euch allen einen 2. sonnigen Ostertag und wie uns das morgige Mittagessen schmeckt, erzähl ich euch dann nächste Woche.

Eure Aunt Meggie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.