Kleingebäck

Sahne – Spritzgebäck

Heute Vormittag habe ich uns Kekse gebacken. Diesmal mit der Wurstmaschine und mein Mann hat mir beim Kurbeln geholfen. Zu Zweit machte es viel mehr Spaß und probiert haben wir sie dann auch gleich beim Tee.

Für den Teig habe ich 300 gr. weiche Butter schaumig geschlagen. 250 gr. Zucker und 4 Eigelb nach und nach kräftig damit verrührt.

500 gr. Mehl, 1 Päckchen Backpulver, 2 Päckchen Sahne Puddingpulver und 50 ml. Sahne esslöffelweise untergerührt.

Den Teig 1/2 Stunde im Kühlschrank (mit Klarsichtfolie abgedeckt) ruhen lassen.

Nach und nach habe ich den kalten Teig in die Wurstmaschine gefüllt. Mit den Händen (da mein Mann ja gekurbelt hat) kleine Kreise geformt und auf eingefettete Backbleche gelegt. Allein wäre es sicher schwieriger gewesen, probiert hätte ich es aber!

Nach und nach habe ich die Kekse bei 190° in etwa 10 Minuten abgebacken.

Ich hab sie noch heiß vom Blech genommen und nach dem Abkühlen in eine Blechdose gefüllt

Sie sind schnell gebacken, Ihr habt immer etwas im Haus und außerdem sind sie einfach nur köstlich!

Wenn Kinder im Haus sind. könnt Ihr noch etwas Zuckerguß drüber pinseln und sie mit buntem Streusel verzieren. Da werden die Kinder besonders gern behilflich sein! Eure Aunt Meggie.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.