Nähsachen Verschiedenes

Körnerkissen

Zwei mal im Jahr haben wir unser Geschwistertreffen. Pfingsten und im Advent. Am kommenden 1. Advent treffen wir uns hier bei uns. Ich freue mich, denn meine Geschwister sind noch alle da und so wird es immer ein schöner Tag!

Nach Tee und Kuchen und vielem Erzählen, knobeln wir unsere mitgebrachten Geschenke aus. Jedes Jahr die gleiche Überlegung, was kann man wohl schenken. Keiner weiß, was in den jeweiligen Päckchen vom anderen versteckt ist. Das ist immer ein lustiges Hin und Her, denn neugierig und gespannt sind wir alle.

Dieses Jahr habe ich etwas für die Gesundheit getan und 2 Körnerkissen genäht.

Für die  Kissen habe ich festen Baumwollstoff in der Größe von etwa 50×20 cm genommen und mit einer Doppelnaht genäht. Auf 3 Fächer dann 900gr. Körner (Roggen. Weizen und Gerste) verteilt und alles zugenäht. Das Körnerkissen kann in der Microwelle (oder auch Backofen)erhitzt werden und für viele Gelegenheiten (wie Gelenk,- Bauch und Gliederschmerzen) genutzt werden. Kalte Füße fühlen sich besonders wohl, wenn sie in ein warmes Kissen verpackt werden. Da so ein Körnerkissen mindestens die Körperwärme behält, eignet es sich auch als Wärmflasche.

Wenn man aber etwas zur Kühlung braucht, darf man das Kissen ohne weiteres (in einen Folienbeutel) ins Gefrierfach legen.

Nach mehrmaligem Gebrauch das Kissen einfach an die frische Luft oder in einen feuchten Raum, z.B. das Badezimmer legen, damit es wieder Feuchtigkeit speichern kann.

Ich habe schon viele dieser Kissen genäht, auch in anderen Größen und Farben und in meiner Umgebung sind sie immer wieder willkommen.

Versucht doch auch einmal, euch mit so einem Körnerkissen Gutes zu tun, rät Aunt Meggie

1 Kommentar

  1. Hi Aunt Meggie,
    das ist ja wie Gruesse aus der Heimat……hier in New Mexico ist der Winter auch ausgebrochen und unsere gebrechlichen Knochen nutzen reichlich Dein Koernerkissen…..das wir dies auch im heissen Sommer zur Abkuehlung nutzen koennen, ist neu, aber wir haben ja nur noch ein paar kalte Wochen, dann koennen wir die Kuehlversion testen…….Das Rezept fuer die Bruehe werde ich wohl noch fuer einen kalten Wildschweinjagdtrip nutzen……Hier ist sonst alles okay, kommen ja Ende naechtsen Jahres nach Deutschland zurueck. Dann wird es uns aus dem richtigen hohen Norden bestimmt auch mal nach Friesland verschlagen……..schoene Weihnachtszeit, Gruesse an alle
    Jens und Kerstin

Schreibe einen Kommentar zu Jens und Kerstin Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.