Backen Kleingebäck

Nusstaler

Unsere Kekse sind alle und was kann man bei diesem Winterwetter (nass und kalt) besseres machen, als Kekse backen. Hab ich mir jedenfalls gedacht.

Wir haben lange keine Nusstaler gehabt und dabei schmecken die uns zum Tee doch immer so gut!

Aus 375 gr. Mehl, 125 gr. Stärkemehl, 2 Teelöffel Backpulver, 250 gr. Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 2 Eier, 250 gr. kalte Butter, 250 gr. gemahlene Haselnüsse und 5 Tropfen Bittermandel-Aroma habe ich einen Knetteig gemacht.

Etwa 4cm. dicke Rollen geformt und für 1 Stunde im Kühlschrank fest werden lassen.

Mit einem Messer hab ich dann 1/2 cm. dicke Taler abgeschnitten

und sie auf ein leicht eingefettetes Backblech gelegt.

Bei 175° Heißluft in knapp 15 Minuten abgebacken und sofort vom Blech genommen. Nacheinander alle Nusstaler auf diese Weise verarbeitet und sie nach dem Abkühlen in eine Blechdose gelegt.

Schade, dass man per Internet den leckeren Duft nicht rüberbringen kann. Aber probiert die Nusstaler doch einfach mal aus. Dann riecht es nicht nur in Eurer Küche genauso gut wie bei mir, Ihr habt auch noch etwas Gutes, um Eure Lieben zu verwöhnen. Eure Aunt Meggie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.