Einmachen Gemüse

Eingemachter Kürbis

Anfang der Woche nehme ich mir immer länger anhaltende Sachen vor! Dieses Mal soll es der halbe Kürbis sein, den mir eine Arbeitskollegin mitgebracht hat. Nachdem ich ihn in dicke Scheiben geschnitten habe (sonst ist der nicht zu bändigen), nehme ich das weiche Innere mit den Kernen heraus.

Früher wurden die Kerne getrocknet und fürs nächste Jahr zum Aussäen aufbewahrt.

Die Schale schneide ich großzügig ab und den Rest in Würfel, die ich dann in Essigwasser einige Stunden ruhen lasse.

In der Zwischenzeit koche ich einen Sud aus 1/2 l Wasser, 3/8 l Weinessig, 800 gr. Zucker, 2 Päckchen Vanillezucker, 1 Messerspitze Zimt, 5 Nelken, 1 Teelöffel Salz und 1 kleines Stück Ingwer auf. Dazu gebe ich dann den Saft 1 Apfelsine und ½ l Apfelsaft.

Die gut abgetropften Kürbisstücke (es sind etwa 2 kg) verteile ich auf Einkochgläser und gebe den noch heißen Sud dazu.

Bei 90°C etwa 55 Minuten im Einkochtopf ziehen lassen und eine leckere Beilage zum Schweinebraten ist fertig!

Guten Appetit wünscht Euch

Aunt Meggie

1 Kommentar

  1. Hallo Mami

    Ich finde es großartig, dass Du endlich unserem Drängen nachgegeben hast und nun Deine Rezepte aufschreibst. Ganz toll!!!

    Herzlichst
    Deine Maike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.