Fleisch Gemüse Kochen

Rosenkohl

Heute am Sonntag gab es bei uns mal wieder Rindfleisch, mit Rosenkohl und Kartoffeln!

Den Rinderbraten hab ich uns mit der Senfkruste zubereitet.

Den Rosenkohl diesmal etwas anders mit Speck, Zwiebeln und Sahne.

400 gr. gefrorenen (Ihr könnt natürlich auch frischen nehmen) Rosenkohl habe ich in 1/4 l. Gemüsebrühe 10 Minuten gekocht (er muß noch knackig sein) und auf einem Sieb abgegossen.

In einer Pfanne in wenig Fett 100 gr. gewürfelten, geräucherten Speck knusprig gebraten und auf einen Teller warm gestellt. In dem gleichen Fett 1/2 kleingeschnittene Zwiebel glasig werden lassen und den Rosenkohl damit vermischt.

4 Esslöffel Sahne, Salz und frischgeriebenen Muskatnuss über den Rosenkohl verteilt und mit den Speckwürfeln im kleinen Grill – Backofen ein paar Minuten überbacken.

Mit dem Braten, der Soße und den Kartoffeln hatten wir ein hervorragendes Mittagessen

Probiert mal aus, wie Euch der Rosenkohl (je nach Zubereitung) am besten schmeckt. Liebe Grüße Eure Aunt Meggie.

Übrigens: Wenn es frischen Rosenkohl zu kaufen gibt, verwende ich den natürlich. Wenn ich Sonntags koche, bevorzuge ich gern den gefrorenen (bin dann zu bequem) !!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.