Einmachen Getränke Obst

Johannisbeer-Limes

In diesem Sommer gibt es reichlich Johannisbeeren.

Rote und Schwarze, durch die Hitze der letzten Wochen wunderbar gereift.

Von einem Teil der schwarzen Beeren habe ich wieder einen Likör gemacht. Der hat uns im letzten Jahr so gut geschmeckt, ich brauchte kein anderes ausprobieren.

Den Rest (500 gr.) habe ich mit roten Johannisbeeren (500 gr.) und Erdbeeren (1 kg.) zu einem Mus gemacht. Alle Früchte verlesen, kurz abgespült und durch die „Flotte Lotte“gedreht. Mit 250 gr. Gelierzucker 1-1 verrührt und in kleine Gefrierdosen abgefüllt.

So hab ich immer einen Vorrat, wenn es eine Soße zu Eis, Quarkspeise oder einem anderen Nachtisch geben soll.

Die restlichen roten Johannisbeeren habe ich aber zu Limes verarbeitet. (800 gr.vorbereitet)

Ich hab die erst durch die „Flotte Lotte“ und dann noch durch ein feines Sieb gerührt. 450 ml. Wasser mit 450 gr. Zucker aufgekocht und abkühlen lassen.

Das Beerenmus mit 700 ml. Wodka, dem Zuckerwasser und 100 ml. frisch gepreßtem Zitronensaft verrührt und auf ausgespülten Flaschen verteilt.

Ich nehme kleine Plastikflaschen, nicht ganz bis oben gefüllt.

Stelle die fertigen Flaschen ins Gefrierfach und habe dann etwas ganz „Besonders“ zur Verfügung.

Mit Sekt aufgefüllt und mit lieben Gästen (oder auch zu Zweit) getrunken, kann ich mir fast nichts LECKERES vorstellen. Aus dem Grund hab ich auch noch eine weitere Portion gemacht.

Vielleicht habt Ihr auch noch Johannisbeeren, dann macht es doch einfach nach! Das Rezept habe ich übrigens schon im letzten Jahr bei „Kochbar“ entdeckt. Eure Aunt Meggie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.