Backen Kuchen

Schneller Butterkuchen

Maike hat mir ein Buch von Tini Peters – ein echt ostfriesisches Original – geschenkt, mit dem Titel:

Meine traditionelle ostfriesische Küche

So, wenn ich ein paar Minuten Zeit habe, nehme ich es zur Hand und stöbere darin herum. Oder ich lese meinem Mann etwas daraus vor.

Ihr glaubt ja nicht, was das für ein tolles Buch ist. Nicht nur mit hiesigen, leckeren Rezepten aus Ihrer „SÖMMERKÖKEN“ sondern mit vielen Geschichten aus Ihrem Leben und das macht das Buch so lebendig!!

Für heute habe ich mir ein ganz schnelles Rezept raus gesucht und auch gleich gebacken.

Aus 3 Eiern, 125 gr. Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 250 gr.Mehl, 1/2 Päckchen Backpulver und 125 gr. Schmand habe ich einen Rührteig gemacht und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilt. Bei 175° in 15 Minuten vorgebacken und in der Zeit den Belag aufgekocht.

150 gr. Butter geschmolzen, mit 250 ml. Milch, 125 gr. Zucker und 200 gr. gehackten Mandeln aufgekocht.

Vorsichtig auf den vorgebackenen Boden verteilt und weitere 20 Minuten bei gleicher Temperatur fertig gebacken.

Da ich nicht so viele gehackte Mandeln im Haus hatte, habe ich all meine Reste ( gehackte, gehobelte und gemahlene) zusammen gesucht. Beim nächsten Einkauf werde ich meine Vorräte wieder auffüllen und das Originalrezept backen.

Wie Ihr sehen könnt, haben wir Zwei gleich etwas probiert. Lecker!

Ich hatte dann meine Freundinnen zu Besuch und beim Tee hat uns der Kuchen zusammen mit einem Marmorkuchen von Annett sehr gut geschmeckt.

Ich werde bestimmt noch manches Rezept aus dem tollen Buch nachkochen oder backen und Euch davon erzählen.

Ich wünsch euch eine schöne Woche, Eure Aunt Meggie

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.