Backen Kuchen

Marmorkuchen

Ich habe mir beim Einkauf ein kleines Büchlein „Mein Land Rezept“ Kuchen und Torten von Falkemedia gekauft.

Gestern habe ich uns daraus einen Marmorkuchen gebacken:
Für den Teig habe ich 250 gr. Margarine mit 250 gr. Zucker und 1 Teelöffel Vanillezucker schaumig geschlagen. 3 Eier nach und nach darunter gerührt. 375 gr. Mehl mit 125 gr. Stärkemehl und 1 Päckchen Backpulver vermischt und abwechseln mit 150 ml. Milch zu einem glatten Teig verrührt.

Eine Springform gut eingefettet und mit Paniermehl ausgestreut.

2/3 vom Teig in die so vorbereitete Form gefüllt. Das restliche Drittel mit 40 gr. Kakao, 1 Teelöffel Vanillezucker, 1 Prise Zimt und 2 Esslöffel Milch verührt und auf den hellen Teig verteilt.

Marmorkuchen 001

Eine Gabel spiralförmig durch beide Teigschichten gezogen und

Marmorkuchen 005

dann die Form in den vorgeheizten Backofen gestellt.

Bei 180° Heißluft in 60 Minuten gebacken

Marmorkuchen 008

und auskühlen lassen.

Marmorkuchen 010

Auf eine Platte gestürzt, ein paar Stücke abgeschnitten

Marmorkuchen 013

und es uns zu einer Tasse Tee gut schmecken lassen.

Diese Art Topfkuchen, ob mit Rosinen, Äpfel, Nüsse, Mandeln oder wie jetzt mit Kakao als Marmorkuchen schmeckt immer sehr gut. Vor allem hält er sich lange und Ihr habt immer etwas im Haus, wenn überraschend Besuch kommt.

Selbst ohne Gäste schmeckt der Kuchen lecker!

Ich wünsche Euch ein Wochenende mit ebenso leckeren Kuchen, Eure Aunt Meggie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.