Fleisch Gemüse Kartoffeln

Erbsenpüree

Hab ich Euch eigentlich geschrieben, das wir vor drei Wochen bei unseren Sangesfreunden in Henschhausen waren?

Es war ein ganz tolles Wochenende, zusammen mit dem Chor von Hans und ein paar Freunden sind wir Richtung Rhein gefahren. Dort sind wir wieder einmal so richtig verwöhnt worden!

Das Singen stand natürlich an erster Stelle, aber dann kam auch gleich das Essen und Trinken. Die Pfälzer wissen, was gut ist!!

Unter anderem haben wir bei einem Winzerbuffet auch Erbsenpüree gegessen, dass kannte ich bis dahin noch gar nicht. Gleich ein paar Tage später, als wir wieder zu Hause waren, habe ich uns Erbsenpüree gekocht, lecker sag ich Euch, aber ich hatte leider keine Zeit zum Schreiben.

Aber heute habe ich uns das noch einmal gekocht, zusammen mit Rinderbraten, leckerer Soße und Salzkartoffeln:

500 gr. TK Erbsen habe ich mit 1 Teelöffel von meinem Kräutersalz, 1 Messerspitze Zucker und 1/8 l. Wasser aufgekocht.

Erbsenpürree 003

Erbsenpürree 006

Nur etwa 5 Minuten köcheln lassen und dann zusammen mit der Flüssigkeit püriert

Erbsenpürree 009

100 gr. Butter schmelzen und etwas anbräunen lassen und dann unter das Püree gemixt.

Erbsenpürree 011

Noch mit etwas Salz abgeschmeckt

Erbsenpürree 014

und ich sag es Euch einfach nur köstlich und so einfach!!

Ich hab doch glatt vergessen, von dem ganzen Gericht ein Foto zu machen, aber den Rinderbraten von mir kennt Ihr ja schon.

Ich wünsche Euch allen ein schönes Wochenende, Eure Aunt Meggie

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.