Backen Brot

Röstzwiebel – Käsebrot

Eigentlich backe ich doch gern ein Brot, aber irgendwie bin ich in letzter Zeit nicht dazu gekommen.

Außerdem backen unsere hiesigen Bäcker auch leckere Brote, aber dann habe ich bei „KochzereMoni“ ein Rezept gefunden und ich konnte den Duft von dem Brot förmlich riechen!!

Also beim Einkauf die nötigen Zutaten mitgebracht und heute Vormittag habe ich uns das Brot etwas abgewandelt gebacken.

Mit meiner Küchenmaschine habe ich 250 gr. Dinkelmehl, 250 gr. Weizenmehl Typ 550 mit 4 Esslöffel warmem Wasser und 2 Tütchen Trockenhefe  vermischt. 200 gr. Quark, 4 Esslöffel Sonnenblumenöl, 1 Esslöffel Zucker, 1 Teelöffel Salz und 150 ml. warmes Wasser dazu gegeben und zu einem geschmeidigen Teig verrührt.

150 gr. geraspelten Emmentaler, 100 gr. Röstzwiebeln und 4 Stängel Thymian (abgezupft) vermischt und über den Teig gegeben.

Zwiebel - Käsebrot 002

Anschließend gut miteinander verkneten und in eine mit Öl ausgepinselte Form gefüllt.

Zwiebel - Käsebrot 004

Bei 35° im Backofen etwa 45 Minuten gehen lassen und dann oben mit der Schere kleine Spitzen eingeschnitten.

Die ersten 10 Minuten habe ich den Backofen auf 220° eingestellt und die weiteren 45 Minuten auf 180°

Damit die Kruste schön knusprig wird, habe ich eine kleine feuerfeste Schale mit Wasser auf den Backofenboden gestellt.

Der Duft in unserer Küche war so appetitlich, dass wir nicht abwarten konnten, bis das Brot fertig gebacken war.

Zwiebel - Käsebrot 006

Noch warm habe wir es aus der Form genommen und einmal durch geschnitten.

Zwiebel - Käsebrot 009

Tristan hat auch gleich eine Scheibe probiert und da es Ihm so gut geschmeckt hat, durfte er gleich eine Hälfte mit nach Hause nehmen.

Jetzt haben wir übers Wochenende ein leckeres und ganz frisches Brot, nur mit Butter oder auch mit Wurst und Käse belegt, wird es uns bestimmt sehr gut schmecken.

Ich freu mich drauf, Eure Aunt Meggie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.