Auflauf Fisch Gemüse Kartoffeln

Spinatauflauf mit Seelachs

Heute am Samstag habe ich uns einen leckeren Auflauf gemacht:

Aus Resten, denn die Kartoffeln hatte ich noch von gestern und den Spinat und den Fisch im Gefrierfach.

Die Auflaufform habe ich mit ganz wenig Öl ausgepinselt und die garen, in Scheiben geschnittenen Kartoffeln (320 gr.) dazu.

In einem Topf in 1 Kaffeelöffel Öl, 1 Zwiebel und 1 Knoblauchzehe, beides geschält und gewürfelt, glasig werden lassen.

Knapp 400 gr. gefrorenen Blattspinat dazu und mit 50 ml. Wasser unter Rühren auftauen lassen. Mit Salz, Pfeffer, geriebener Muskatnuss und 1 Esslöffel Frischkäse gewürzt und kurz köcheln lassen.

Alles über die Kartoffeln gefüllt.

Die Filets habe ich antauen lassen, etwas Salz und Zitronensaft drauf gegeben, kurz durchziehen lassen und auf den Spinat gelegt.

2 Eier, 50 ml. Milch, 1 Esslöffel Frischkäse, Salz und Pfeffer habe ich mit dem Schneebesen verrührt und über die Filets gegeben. Noch 2 Esslöffel geriebenen Parmesankäse drüber gestreut (Foto leider vergessen) und bei 180° Heißluft in 40 Minuten überbacken.

Das sieht doch appetitlich aus oder? Geschmeckt hat es uns jedenfalls sehr gut. Ein schönes Wochenende wünscht Euch Eure Aunt Meggie.

Übrigens: Die Filets waren sehr dünn und in der Pfanne wären sie zu trocken geworden, da war diese Art sie zu garen, schon gut !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.