Monat: April 2011

Pfannenschlag

Pfannenschlag

Der Titel kommt von meinem Sohn! Ein richtiger Pfannenschlag und das am Sonntag. Wir waren unerwartet zu Fünft und da ich immer genug im Gefrierfach habe, war das überhaupt kein Problem für mich. 2 Hähnchenkeulen und 500gr. frische Champignons waren eigentlich vorgemerkt. Aber ich hatte noch 1 

Sauerkrautsalat und Gemüsespieße

Sauerkrautsalat und Gemüsespieße

Der Sonntag gestern war ja wohl wettertechnisch nicht zu übertreffen und was war das Beste: Wir haben gegrillt!! Mit Forellen in Folie haben wir angefangen, mit Gemüsespieße aufgehört und dazu einen Sauerkrautsalat. Damit hat uns unsere Schwiegertochter verwöhnt, es war superlecker! Für den Salat hat sie 500 

…und noch ein Kartoffelauflauf

…und noch ein Kartoffelauflauf

und auch wieder mit Hackfleisch!

Ihr habt sicher schon gemerkt, dass wir Auflauf-Freunde sind und besonders gern mit Kartoffeln. Ich hab gestern schon mal 1 kg. Karoffeln in der Schale gekocht und heute morgen gepellt und in Scheiben geschnitten. 750 gr. gemischtes Hackfleisch in wenig Olivenöl zusammen mit 2 kleingeschnittenen Zwiebeln angebraten und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver gewürzt.

Dann hab ich 3 Paprikaschoten (gelb, grün und rot) geputzt und gewürfelt und 1 Dose Mais abtropfen lassen. Alle Zutaten abwechseln in eine wenig gefettete Auflaufforn gefüllt und mit einer Soße begossen.

Die Soße hab ich aus 2 Becher Schmand, 1 Becher Sahne, 1 Esslöffel Sojasoße, Salz, Pfeffer und 1/2 Päckchen Salat Krönung (würzige Gartenkräuter) verrührt. Zum Schluß noch ein gute Handvoll geriebenen Käse darüber

und für 45 Minuten bei 200° in den Backofen.

Lecker wars und  probiert das Rezept ruhig einmal aus, Ihr könnt natürlich auch noch anderes Gemüse wie: Porree, Pilze, Erbsen u.s.w. dazu geben. Ansonsten wünsch ich Euch ein sonniges Wochenende, Eure Aunt Meggie.

Übrigens: Die Salat-Krönung verwende ich nicht nur für Salat, sondern auch sehr gern im Auflauf.

Käsekuchen mit Kirschen

Käsekuchen mit Kirschen

Heute erzähl ich Euch von dem zweiten Blechkuchen: Ein Käsekuchen mit Kirschen! Gefunden habe ich das Rezept in einer Zeitschrift im Wartezimmer beim Arzt und da mir das dazu gehörende Foto so gut gefiel, habe ich die Zutaten aufgeschrieben. Aus 275 gr. Mehl, 150 gr. 

Zitronen-Keks-Kuchen

Zitronen-Keks-Kuchen

Heute habe ich auf Wunsch unseres Sohnes zwei  Kuchen gebacken und das eine Rezept verrate ich Euch jetzt schon! Aus 250 gr. Mehl, 1/2 Päckchen Backpulver, 200 gr. Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 4 Eiern und 200 gr. kalte Butter habe ich einen Knetteig gemacht und 

Geflügel – Cremesuppe

Geflügel – Cremesuppe

In letzter Zeit hab ich nicht so viel geschrieben, denn ich hab immer gekocht oder gebacken nach den Rezepten, die Ihr schon kennt!

So auch gestern am Sonntag: Es gab Hühnerfrikassee mit Reis und Eisbergsalat.

Von der Geflügelbrühe hab ich 1 l. übrig behalten und davon hab ich uns heute eine Suppe gekocht.  30 gr. geschmolzene Butter mit 2 Esslöffel Mehl glattgerührt und mit der Brühe aufgefüllt. Etwas 15 Minuten langsam unter Rühren köcheln lassen und mit Salz, Pfeffer,1 Teelöffel Kapern und etwas Zitronensaft abgeschmeckt.

In wenig Milch (Ihr könnt auch Sahne nehmen, aber mir war die Brühe schon fett genug) 1 Eigelb verrührt und unter die heiße Suppe gehoben. Mit ein paar Kräuterlingen bestreut, hat es uns super lecker geschmeckt.

Von dem Hühnerfleisch war leider nichts mehr übrig und da mein Mann gern etwas fleischiges mag, hab ich Ihm noch ein paar Würstchen heiß gemacht.

Ein gutes Montagsessen, denn fürs Frikassee braucht man nicht so viel Brühe und als Suppe ist diese „gebundene“ eine gute Alternative zur normalen Hühnersuppe.

Übrigens, so eine Cremesuppe muß immer etwas länger köcheln, dann verliert sich der Mehlgeschmack und wenn ein Eigelb dazu kommt, nicht mehr kochen, weil die Suppe sonst gerinnt.

Probiert es mal aus, Eure Aunt Meggie