Monat: Februar 2010

Lachs – Kartoffelgratin mit Champignons

Lachs – Kartoffelgratin mit Champignons

Heute ist schon wieder Sonntag, wenn auch ein verregneter! Somit fiel der Spaziergang aus und ich hab uns lieber etwas „Leckeres“ gekocht. Lachs, Kartoffeln, frische Champignons und eine leckere Soße, ergab ein vorzügliches Gratin. 3 dicke, geschälte Kartoffeln hab ich in 20 Minuten vorgekocht. 1/2 Zwiebel kleingeschnitten und 

Bratapfel – Pfannkuchen

Bratapfel – Pfannkuchen

Sparsam und doch schmackhaft kochen, das kann man in der heutigen Zeit genauso gut wie früher! Ich hab von den Bratäpfeln welche übrig behalten und in Scheiben geschnitten. Aus 2 Eiern, 1/2 l. Milch, 250 gr. Mehl, Salz und etwas Zucker habe ich einen Teig 

Bratapfel

Bratapfel

Hier wie versprochen mein Bratapfelrezept!

Ich hatte uns vom Apfelwagen Boskopäpfel mitgebracht und davon habe ich uns Bratapfel gemacht. Die Äpfel mit heißem Wasser abgewaschen und abgetrocknet.

Mit dem Ausstecher das Gehäuse entfernt und mit einer leckeren Füllung versehen.

Für die Füllung habe ich 50 gr. Marzipan – Rohmasse gerieben und mit 1 Esslöffel gehackte Mandeln und 1 Esslöffel Rum verkneten.

Die Äpfel in eine Auflaufform gestellt

und bei 160° in meinem kleinen Grill – Backofen gebacken. Nach 20 Minuten habe ich auf jeden Apfel ein klitze – kleines Stück Butter gelegt und 1/2 Teelöffel Zimtzucker gestreut.

Nach weiteren 15 Minuten im Backofen habe ich die Äpfel auf Teller gestellt, in der Mitte durchgeschnitten und mit warmer Vanillesoße umgossen.

Nach der Kürbissuppe hat uns dieser Nachtisch gut geschmeckt.

Die Vanillesoße habe ich nach Vorschrift mit 1/2 l. Milch und 2 Esslöffel Zucker gekocht.  Aber auf den Äpfeln werde ich das nächste Mal vorm Füllen noch Zitronensaft geben, dann haben sie noch etwas mehr Geschmack. Eure Aunt Meggie.

Übrigens: Wenn die Vanillesoße keine Haut bekommen soll, deckt sie nach dem Aufkochen mit Klarsichtfolie ab!

Kürbissuppe 2

Kürbissuppe 2

Heute habe ich uns Kürbissuppe gekocht. Im Herbst gab es doch jede Menge Kürbis, also hab ich uns Marmelade und auch eingelegten Kürbis gemacht. Die übrigen Kürbisstücke habe ich kurz aufgekocht und abgekühlt portionsweise eingefroren (als Mus). In 1 Esslöffel Öl habe ich 1/2 Zwiebel und 2 Knoblauchzehen (kleingeschnitten) glasig 

Gebackener Käsekuchen

Gebackener Käsekuchen

Gestern habe ich uns einen Käsekuchen gebacken. Vor einiger Zeit habe ich von meiner Schwiegertochter ein Backbuch geschenkt bekommen und darin stehen ganz tolle Rezepte. Von A wie Amaretto Torte über M wie Mandelblechkuchen bis hin zu Z wie Zimtwaffeln, einfach super! Aus 1 Ei, 100 gr. 

Schneller Auflauf

Schneller Auflauf

Ich hab Euch doch Anfang Januar von unserm übrig gebleibenem Fonduefleisch erzählt. Angebraten, gewürzt und kurz durch gegart. Auf eine Platte lose eingefroren und dann in einen Gefrierbeutel gefüllt. So habe ich schnell etwas zur Hand!

Heute habe ich 250 gr. von dem gefrorenen Fleisch in eine gefettete Auflaufform gegeben. 2 Handvoll Erbsen (ebenfalls gefroren) und 1 Glas abgetropfte Champignons darüber.

 

Eine Soße aus 200 ml. Sahne, 1 Ei, 100 ml. Wasser und 1 Päckchen „Ofen Geschnetzeltes“ von Maggi gut verrührt, habe ich über den Auflauf verteilt und bei 190° in 35 Minuten in unserm Back – Grillofen überbacken.

Mit Reis (3 Tassen Wasser, 1 1/2 Tassen Reis, etwas gekörnte Brühe und Salz) hat es uns hervorragend geschmeckt.

Den fertigen Reis habe ich noch mit 1 Stich Butter und Currypulver abgeschmeckt.

Da wir heute nur zu Zweit waren, reicht der Rest noch für morgen Mittag.

Ihr könnt natürlich auch jedes andere Gemüse verwenden und statt Reis auch Spätzle oder Nudeln. Immer dass, was Euch und Euren Lieben schmeckt. Einen schönen restlichen Sonntag wünscht Euch Eure Aunt Meggie.

Kleine Engelstrompeten

Kleine Engelstrompeten

Ich hab Euch doch in Oktober von meinen Engelstrompeten erzählt. Jetzt zeig ich Euch mal, was aus den kahlen Stägeln geworden ist. Ich hab sie nach dem Einpflanzen in einem nicht zu warmen Zimmer vors Fenster gestellt. Ein bis zweimal in der Woche gieße ich sie. Da sie 

Herrenabend

Herrenabend

Gestern hatten wir eine lustige Männerrunde bei uns zu Gast! Noch einmal Geburtstag nachfeiern und das mit netten Nachbarn. Es war eine tolle Truppe und da Männer zu einem Bier gern etwas Deftiges essen, hat es mir Spaß gemacht, ein paar Platten vorzubereiten. Verschiedene Brotsorten (geschnitten) habe ich 

Quarkspeise mit Blaubeeren

Quarkspeise mit Blaubeeren

Ich hab uns für morgen eine Quarkspeise gemacht, mit gezuckerten Blaubeeren.

1000 gr. Magerquark habe ich mit 5 Esslöffel Zucker, 2 Päckchen Vanillezucker, dem Saft von 2 Zitronen,1 Eigelb und 1/4 l. Milch mit dem Handrührgerät kräftig aufgeschlagen.

Das Eiweiß dann zu steifem Schnee und 1 Becher Sahne zu Schlagsahne geschlagen und beides mit dem Schneebesen vorsichtig unter die Masse gehoben.

2/3 davon in Glasschalen gefüllt, 250 gr. gefrorene Blaubeeren in 2 Esslöffel Zucker auftauen lassen und über den Quark verteilt.

Das letzte Drittel obendrauf

und zugedeckt in den Kühlschrank gestellt,  wird es uns morgen bestimmt gut schmecken.

Wir bekommen Besuch, allein würden wir das nicht schaffen! Schönen Sonntag wünscht Euch Eure Aunt Meggie

Kleine Kuchen

Kleine Kuchen

In dieser Woche haben wir noch mal kleine Kuchen gebacken. Laut Rezept heißen sie Kekse oder Kleingebäck, aber bei uns im Norden sind es „kleine Kuchen“ Mit der Wurstmaschine, auch vieler Orts besser bekannt als Fleischwolf mit Gebäckaufsatz! 500 gr. weiche Butter, 500 gr. Zucker und