Uncategorized

Gesundheit

… oder wie wichtig doch die Gesundheit ist!!

Ich habe festgestellt, das ich am Silvestertag 2018 das letzte mal im Blog geschrieben habe und damit möchte ich mich bei euch allen, liebe Freunde und Leser entschuldigen. Mir fehlte einfach die Motivation.

Die heutige Überschrift trägt den Titel „Gesundheit“ und das  nicht ohne Grund. Mit mir war in diesem Jahr nicht besonders viel los, im warsten Sinne des Wortes : Ich hatte mit schwerer Luftnot zu kämpfen und bei jeder kleinsten Anstrengung ging gar nichts mehr.

Ich war von Januar bis Ende März in vier verschiedenen Krankenhäusern und im letzten KKH  in Bielefeld – Bethel konnte ich endlich erfolgreich operiert werden!

Die ganze Prozedur mit so vielen Untersuchungen in den ersten drei KKH möchte ich euch ersparen, denn was vorbei ist, ist vorbei!

Ich weiß nicht ob euch das Wort „Zwergfellraffung“  etwas sagt, aber daran bin ich in Bielefeld – Bethel operiert worden und jetzt nach vielen Wochen Erholung geht es mir so einigermassen gut!

In diesem sehr guten Krankenhaus und besonders auf der Thoraxstation wurde noch echte Nächstenliebe gelebt. Ich habe mich dort so wohlgefühlt. Die Ärzte, die Pflegekräfte und alles andere was dazu gehört, ein übergroßes Lob!!!

Ich fange so langsam wieder an, etwas Leckeres zu kochen, etwas Marmelade und Kuchenbacken ging auch schon wieder.

Ich werde euch in nächster Zeit wieder mit meinen Rezepten und Kochkünsten erfreuen

und bis dahin bleib ich eure Aunt Meggie

PS. Ich seh gerade, das ich mich im Februar doch mal gemeldet habe, da hatte ich gerade zwei Krankenhäuser hinter mir. Das mit der Lunge ist aber auch um vieles besser und wie gesagt, wenn es keine 100% mehr sind, sind 80 % auch gut.

Wichtig war für uns immer, das nichts Bösartiges dahinter steckte und jetzt geniessen wir jeden schönen Tag zusammen !!

1 Kommentar

  1. Hallo, liebe Grüße aus Firrel.
    Schön von Dir zu hören und das Du auf dem Wege der Besserung bist.
    Wir hatten in den ganzen Alltagsstress und dem was uns in letzter Zeit mit dem Verlust meiner Mama wiederfahren ist nicht mitbekommen das Du eine Odyssee durch so viele Krankenhäuser gemacht hast.
    Auf jeden Fall wünschen wir Dir gute Besserung und ich freue mich auf viele zukünftige Beiträge in Deinem Blog.
    Ganz liebe Grüße an Dich und Deine Familie.
    Die Firreler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.