Fleisch Verschiedenes

Rindfleisch

Wir haben das große Glück, das wir einen Landwirt kennen, der seine Tiere artgerecht hält und füttert. Die Tiere werden vom anerkannten Fleischerbetrieb geschlachtet und zerlegt. Somit haben wir die Gelegenheit, 1bis2x im Jahr wirklich frisches Rindfleisch zu bekommen. Das machen wir schon etliche Jahre und haben somit auch immer einen Vorrat im Haus.

Es war mir heute Vormittag ein Vergnügen, daß Fleisch in Gefrierbeutel und Dosen zu verpacken. Richtig beschriftet weiß ich zu jeder Zeit, was ich davon kochen kann.

Mir fielen dabei viele Rezepte ein, denn es waren nicht nur Bratenstücke, sondern auch Rouladen und Steaks dabei. Beinscheiben und Markknochen für eine feine Suppe, Querrippe und Hohe Rippe für Eintopf und Gemüse, Fleischknochen für eine herzhafte Suppe und Hackfleisch für Frikadellen, Hackbraten und Fleischsoßen jeglicher Art.

Mit all den leckeren Sachen kommen wir gut über den Winter und da das Ganze ein Gewicht von 2o kg hat, könnt ihr euch vorstellen , das das auch nicht zu viel ist.

Denn wir essen auch gern Geflügel und Fisch und auch mal Fleischlos.

Wenn ihr auch eine so zuverlässige Quelle habt, lohnt es sich es nach zu machen, denn es bekommt nicht nur dem Geldbeutel, meint Aunt Meggie

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.