Gutes aus Milch Mehlspeisen

Reiche Ritter

Nach all dem Guten in der letzten Zeit darf es ruhig mal etwas einfaches sein und darum gab es heute bei uns „Reiche Ritter“

Ich hatte doch von meiner Herrentorte noch einige große Weißbrotscheiben übrig. In der Tupperdose haben die sich gut gehalten. Heute habe ich sie auf einen großen Teller gelegt und mit etwa 1/8 l. Milch, vermischt mit 1/4 Teelöffel Salz beträufelt und durchziehen  lassen.

Aus 3 Eigelb, 1 Esslöffel Zucker, 1 Prise Salz, 1/4 l. Milch, 150 gr. Mehl und 3 fest geschlagenem Eiweiß habe ich einen Pfannkuchenteig gerührt. Die Brotscheiben damit dick bestrichen.

In eine große Pfanne Margarine erhitzt und das Brot mit der Teigseite hinein gelegt. Jetzt ein paar Löffel Teig  auf die obere Seite verteilt und die Reichen Ritter von beiden Seiten goldbraun ausbacken lassen.

Ich hab dazu ein paar Äpfel geschält, entkernt, in Viertel geschnitten und in wenig Butter, vermischt mit Zimt und Zucker karamelisiert.

Die Teigmenge reichte für 4 große Scheiben, (die haben wir natürlich nicht alle aufgegessen) Ihr könnt dem entspechend natürlich auch kleine Weißbrotscheiben nehmen oder weniger Teig! 

Das müßt Ihr ausprobieren, auf jeden Fall schmecken die „Reichen Ritter“ sehr gut.

Ich wünsche Euch allen einen guten Start ins „Neue Jahr 2011“ Eure Aunt Meggie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.