Kuchen Süßes

Kalte Schnauze

Kalter Hund oder einfach Schokoladen- Kekskuchen !

Dieser leckere Kuchen hat viele Namen und ich hab den als Kind schon so gern gegessen.

Unsere Annett hatte Freitag Geburtstag und für den Kaffeetisch hat sie sich von mir eine kalte Schnauze gewünscht. Gern hab ich Ihr diesen Wunsch erfüllt.

500 gr. Palmin habe ich in einem kleinen Topf geschmolzen. Mit dem Handrührgerät 4 Eier mit 2 Päckchen Vanillezucker und 250 gr. Puderzucker schaumig geschlagen.

75 gr. Kakao mit 2 Esslöffel Instantkaffee vermischt und zusammen mit 1 guten Schuß Rum unter die Schaummasse gerührt. Das jetzt abgekühlte Fett gut mit dem Teig vermischt und ein paar Minuten ruhen lassen.

Den noch weichen Teig abwechseln mit den Butterkeksen (500gr.)  in eine Tupperschale gefüllt. Auf den Boden der Form hab ich eine handvoll gehackte Nüsse gestreut. Man kann natürlich auch eine Kuchenform nehmen.

Obenauf sollten Kekse liegen, dann hat man nach dem Stürzen einen festen Boden.

Ich stell den Kuchen immer in den Keller zum fest werden und nicht in den Kühlschrank. Dort wird er zu hart und bricht dann leicht beim schneiden.

Am Geburtstag habe ich die Form kurz (aber wirklich ganz kurz) in heißes Wasser gestellt und den Kuchen auf eine Platte gestürzt. In Scheiben geschnitten, einmal geteilt und zum Kaffee hatten wir eine richtige Köstlichkeit.

Ihr habt sicher schon gemerkt, dass der Kuchen größer ist als allgemein bekannt, denn ich hab die Zutaten verdoppelt. Bei uns Schleckermäuler reicht ein einfaches Rezept nicht aus!!

Ihr könnt also getrost die Hälfte nehmen, probiert es einfach mal aus. Ich wünsch Euch allen eine schöne Woche, Eure Aunt Meggie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.