Einmachen Getränke Verschiedenes

Johannisbeer – Likör

Ein Likör mit besonders guten Zutaten!

Diesmal aus schwarzen Johannisbeeren. Die Johannisbeeren haben wir (Petra hat mir geholfen) schon im Juli geerntet, ausgesucht und gewaschen.

Die Beeren (1 kg.) in ein großen Glas gelegt, 300 gr. Kandis, 2 aufgeschlitzte Vanilleschoten, 2 Nelken und 2 Zimtstangen darauf verteilt und das Ganze mit 2 Flaschen Wodka begossen. Zugedeckt bis jetzt (3 Monate) stehen lassen. Ab und zu umgerührt und gestern habe ich alles durch ein ganz feines Sieb geschüttet.

Mein Mann und ich haben dann eine Kostprobe davon genommen und es war uns einfach zu stark.

Aber zum Glück hatte ich noch eingefrorene schwarze Johannisbeeren und die habe ich  mit ganz wenig Wasser aufgekocht und langsam 30 Minuten ziehen lassen. Auf ein Sieb geschüttet und in dem Saft ( 3/4 l.)  Kandis ( 500 gr.) unter Rühren schmelzen lassen. Abgekühlt unter den Likör gerührt und auf vorbereitete Flaschen verteilt.

Gestern Abend haben wir ein Gläschen probiert und siehe da: Einfach „SPITZE“

Jetzt steht auch dieser Likör im Keller (bis auf das fürs Foto) und wartet auf lieben Besuch oder auf einen gemütlichen Kerzenabend. Der nächste Winter kommt bestimmt. Eure Aunt Meggie

4 Kommentare

  1. Liebe Magret,
    die Zeit vergeht so schnell, vor einer Woche waren wir zusammen in der Arche Noah…
    Ich erinnern mich gerne an unser Fachgespräch was Likörherstellung angeht.
    Meine Rezepte schicke ich Dir noch. Du kannst Dir bis dahin aber vielleicht die Seite von http://www.koelner-zucker.de anschauen. Dort kannst Du eine interessante Broschüre bestellen: Liköre und Früchte in Alkohol. sie kostet nichts, und dort sind alle Basisrezepte drin, ich mache meine Liköre eigentich alle nach dem Verhältnis Zucker, Früchte Alkohol wie in diesen Rezepten. Die weiteren Broschüren sind bestimmt auch interessant und dort befinden sich meistens auch noch sehr interessante Rezepte.
    Ich grüße Dich herzlich aus dem Rheinland
    Birgit

  2. Hallo Birgit!
    Jetzt aber, nach Weihnachten und Geburtstagen grüße ich Dich ganz herzlich und danke Dir für Deine Anregungen.
    Ich werde bestimmt einige leckere Sachen ausprobieren,
    nachträglich wünsche ich Dir und Deinen Lieben ein gesundes neues Jahr und das wir uns bei der Arche Noah wieder treffen.
    L.G. Magret

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.