Einmachen Marmelade und Gelee

Quittengelee

Ich dachte, die Marmeladen – Geleezeit sei für dieses Jahr vorbei,

aber wenn man so liebe Nachbarn hat, die auch noch einen Quittenbaum im Garten haben, gibt es kein Halten. Einen ganzen Eimer voll gelber Quitten bekamen wir geschenkt, ich hab mich riesig gefreut!

Ich hab die Quitten mit einem trockenen Tuch gut abgewischt ( der Flaum muß ganz runter und mit Wasser geht das nicht so gut) Mein Mann hat dann die sehr harten Früchte geviertelt, ich hab den Stiel und die Blüten entfernt und alles in eine Schüssel mit Zitronenwasser gelegt.

Dann alles in den Dampfentsafter und einige Stunden auf den Herd vor sich hinkochen lassen, das war gestern!

Heute dann den Saft von 2 Orangen und 1 Zitrone mit dem abgekühlten Saft auf 1500 ml. aufgefüllt und mit 2 Päckchen Gelierzucker 2:1 nach Vorschrift zu Gelee gekocht.

In vorbereitete Gläser gefüllt und wie sonst auch zugeschraubt und für 10 Minuten auf den Kopf gestellt.

Eine zweite Portion ebenfalls mit den gleichen Säften, aber dann noch 2 Zimtstangen und 2 Sternanis mitkochen lassen.

Vor dem Abfüllen aber wieder entfernd.

Eine letzte kleine Portion dann nur Quittensaft mit 1 Zimtstange und 1 Sternanis.

Könnt Ihr Euch den Duft in meiner Küche vorstellen?

Oh, die ersten Gläser stehen schon im Keller, jetzt noch schnell ein Foto.

Bis bald, Eure Aunt Meggie

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.