Gutes aus Milch Mehlspeisen Uncategorized

Crepes mit Speck und Pilze

Crepes mit Speck und Pilze oder auch mit Apfelmus.

Elo Pfanne 008

Ich habe mir eine niegelnagelneue Elo – Pfanne gekauft, die ist vielleicht toll!

Elo Pfanne 017

Innen mit einer kratzfesten, keramischen Antihaftversiegelung. Es gibt ähnliche Pfannen in verschiedenen Ausführungen, aber ich habe mir eine in der mittlere Preisklasse (wie so oft, die goldene Mitte) ausgesucht.

Man braucht nur ganz, ganz wenig Fett, bei manchen Speisen gar keins!!

Ich hab uns heute, auf Wunsch der Enkelkinder Pfannkuchen gebacken. Ich habe dafür aber einen dünnen Teig, eben für Crepes gemacht.

In einem hohen Gefäss habe ich 1 Esslöffel Öl, 3 Eier, 375 ml. Milch, 200 gr. gesiebtes Mehl und 1 Prise Salz gegeben und mit dem Mixstab ruck – zuck gemixt.

Die Pfanne heiß gemacht, ein paar Tropfen Öl hinein und eine kleie Kelle Teig darüber verteilt.

Elo Pfanne 005

Von beiden Seiten braun werden lassen (das ging ganz schnell) die Crepes flutschten nur so hin und her.

Elo Pfanne 002

Die Crepes sind nicht ganz so dünn wie ich sie schon mal auf dem Markt gegessen habe, aber ich konnte sie wunderbar füllen und aufrollen.

In meiner kleinen Pfanne habe ich kleingeschnittenen Bacon, zusammen mit 1/2 gewürfelten Zwiebel und 1 Glas abgetropften Champignons angeschmort, mit etwas Salz, Pfeffer und 2 Esslöffel Sahne abgeschmeckt

Elo Pfanne 004

und die Hälfte der Crepes damit gefüllt und aufgerollt.

Elo Pfanne 009

1 Beutel Apfelstücke (hatte ich vom letzten Sommer noch im Gefrierschrank) und etwas Wasser habe ich zu Apfelmus gekocht. Mit braunem Zucker und Zimt abgeschmeckt und in die restlichen Crepes gefüllt.

Elo Pfanne 013

Mit etwas Sirup verfeinert und unsere Kleinen waren begeistert und wir auch.

Ich brauchte eine neue Pfanne und beim Einkauf hat mich eine sehr nette Verkäuferin gerade auf diese Pfanne aufmerksam gemacht.

Vielleicht kann ich Euch auch dafür begeistern, schaut Euch doch mal um. Eure Aunt Meggie

Ups, ich hab ganz vergessen, die Crepes sollen gar keine Farbe annehmen, also nicht braun werden. Aber uns schmecken sie gebräunt viel besser!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.