Gutes aus Milch Nachtisch Uncategorized Verschiedenes

Joghurt

Ich habe mir vor vielen Jahren einen Joghurt – Bereiter gekauft und mach daraus selbst zubereiteten Joghurt.

Auch mal eine Zeitlang nicht, aber dann überwiegt der Appetit darauf doch, denn der ist so lecker und davon will ich Euch heute berichten.

Ich kaufe dafür griechischen Naturjoghurt und 3,8 % Milch:

Joghurt 118

In die kleinen Gläser gebe ich 1 Kaffeelöffel vom Joghurt und fülle mit der Milch auf, verrührte alles gut

Joghurt 120

schraube die Deckel drauf und

Joghurt 121

stell sie in den Bereiter. Dann kommt noch die durchsichtige Haube drauf

Joghurt 123

und nach 12 Stunden ist der Joghurt bei ganz niedriger Temperatur gereift.

Nachdem alle Gläser im Kühlschrank abgekühlt und der Joghurt festgeworden ist, kanns losgehen mit dem „Genießen“.

1 Glas halte ich zurück und befülle damit die Gläschen neu (wenn alles aufgegessen ist und die Gläser wieder sauber sind) frische Milch dazu und alles geht von vorne los. Das kann ich 2 x wiederholen und danach nehme ich neuen gekauften Joghurt zum Befüllen.

Ich hatte von gestern noch Milchreis mit Blaubeeren über und davon habe ich uns heute mit dem Joghurt einen Nachtisch gemacht.

Joghurt 130

Ich verrühre meinen Joghurt oft mit einem Löffel Leinsamen, für Hans laß ich den weg.

Den Reis habe ich mit je 1/2 Glas Joghurt verrührt und mit den Blaubeeren bedeckt

Joghurt 132

und heute Mittag wird uns das nach der Rindfleischsuppe (die kennt Ihr ja schon) bestimmt gut schmecken.

Wir sind von unserem Joghurt immer begeistert, da können alle Früchte oder auch Säfte, die Ihr gerne mögt, mit verrührt werden. Müsli oder Rosinen, Schokoladen- oder Keksreste, 1 Löffel Marmelade oder Gelee, alles kann mit aufgegessen werden!

Probiert es doch mal aus, so ein Joghurt – Bereiter ist nicht teuer und Ihr werdet bestimmt genauso begeistert sein wie wir.

Das glaubt Eure Aunt Meggie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.