Gierschsalat

Giersch ist doch eigentlich ein Unkraut und jeder, der einen Garten hat, weiß das auch!

Aber Maike hat mir so viel Gutes von Giersch erzählt, das ich im Garten unter einem Strauch etwas hab stehen lassen.

Giersch 006

Den habe ich heute abgeschnitten,

Giersch 008

die zartesten Blätter ausgesucht, gewaschen, abgetrocknet und kleingeschnitten.

Eine Marinade aus 2 Esslöffel Salata, 3 Esslöffel Rapsöl, 1/2 Teelöffel Zucker, 1 Prise Pfeffer, etwas von meinem Zwiebel – Knoblauchsalz und 1 Teelöffel von Herbarias „Caesar Salad“ gemacht und

zusammen mit 1/2 geraspeltem Apfel und dem Giersch alles in eine Schüssel vermischt und etwas durchziehen lassen.

Mit dem Rest vom Wurzel – Hackfleisch von gestern und Bratkartoffeln hatten wir ein gutes Essen

Giersch 1 002

und der Salat schmeckte knackig frisch und richtig lecker!!

Probiert es einfach mal aus, Ihr werdet verwundert sein, wie gut „UNKRAUT“ schmeckt.

Übrigens: Giersch ist gar kein Unkraut, eher ein Wild – bzw. ein Heilkraut!!!

Ich wünsche Euch eine schöne sonnige Woche, Eure Aunt Meggie



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert