Holunder – Apfelmarmelade

Ich hab Euch doch von dem Holundersaft erzählt und diesmal hatten die Beeren noch so viel Frucht, dass ich sie anschließend durch die „Flotte Lotte“ gerührt habe.

Bei Chefkoch. de habe ich ein Rezept gefunden und dann sofort ausprobiert.

Zu 2/3 vom Beerenmus habe ich noch 1/3 Apfelmus gegeben.

Die Äpfel frisch gepflückt (von unserm Apfelbaum) gewaschen, klein geschnitten und mit der Schale, mit wenig Wasser aufgekocht. Ebenfalls durchs Sieb

2 kg so zubereitetes Mus habe ich mit 2 Päckchen Gelierzucker 2:1 und 2 Stangen Zimt  aufgekocht und unter Rühren 4 Minuten kochen lassen.

In der letzten Minute den Saft von 2 Zitronen und 1 Handvoll Walnusskerne  (klein gehackt und in der trockenen Pfanne geröstet)  mitgekocht.

Den Stangenzimt wieder heraus genommen und alles in vorbereitete Schraubgläser gefüllt. Die Gläser dann kurz auf den Kopf gestellt und nach dem Abkühlen fürs Foto

zusammen gestellt.

Wir haben schon mal probiert, die Marmelade ist einfach nur köstlich und darum hab ich auch noch mehr davon gekocht.

Abnehmer habe ich bestimmt genug, Eure Aunt Meggie.

P.S. Wenn Ihr auch so etwas Leckeres kochen wollt, dann schaut Euch mal um, es gibt noch reichlich Holunderbeeren!!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert