Sauerkraut-Eintopf

Heute ist Freitag und zu Mittag gab es keinen Fisch, sondern Sauerkraut und das als Eintopf. Der war so was von lecker, daß ich Euch den nicht vorenthalten möchte.

Sauerkraut-Eintopf
Sauerkraut-Eintopf

Ich habe 500 gr. Kasseler Nacken mit 1/2 l Wasser langsam vorgaren lassen. Nach etwa einer Stunde habe ich das Fleisch dann auf einen Teller gegeben und 1000 gr. Sauerkraut, daß ich vorher gut gewässert hatte, in die heiße Brühe gegeben.

Ich habe dann 1000 gr. geschälte und in Würfel geschnittene Kartoffeln und 2 ebenfalls zerkleinerte Äpfel dazu gegeben. Etwas heißes Wasser (da müßt ihr mal abwägen wie viel es sein muß) und 10 Wacholderbeeren und daß alles eine weitere 1/2 Stunde langsam kochen lassen. Jetzt gebe ich das Fleisch wieder dazu und laß es ebenfalls  20 Minuten köcheln.

Jetzt ist aber wirklich alles gar und ich nehme das Fleisch heraus und schneide es in grobe Würfel. Das heiße Gemüse zerstampfe ich und schmecke es mit Salz und Pfeffer ab. Die Fleischwürfel hebe ich langsam unter.

In der Zwischenzeit schäle ich 2 große Zwiebeln und schneide sie mit der Aufschnittmachine in hauchdünne Scheiben. In einer großen Pfanne laß ich 2 Eßl. Margarine schmelzen und gebe die Zwiebelscheiben hinein. Ich laß sie mit wenig Hitze nur goldgelb garen, also aufpassen, das sie nicht braun werden, dann ist der leckere Geschmack weg!

Jetzt auf das Gemüse die Zwiebeln verteilen und nur noch ESSEN!  Guten Appetit, Eure Aunt Meggie.



2 thoughts on “Sauerkraut-Eintopf”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert