Torten

Eierlikörtorte

Ostern ist vorbei, schade! Aber das herrliche Sonnenwetter hält ja noch an.

Da Zwei unserer Kinder mit Familie im Ausland leben und in diesem Jahr nicht zu Ostern kommen konnten, war es ein sehr ruhiges Fest. Aber der harte Kern war da und das Sommer-Sonnenwetter hat uns verwöhnt!

Wenn dann alle wieder da sind, strahlt im Haus die Sonne, auch wenns draußen regnet!

In diesem Jahr habe ich uns eine Torte gebacken, die war sowas von lecker, die Eierlikör – Sahne  zerging förmlich auf der Zunge!

100 gr. Margarine habe ich mit 125 gr. Zucker schaumig geschlagen und nach und nach 3 Eier dazu gegeben. 200 gr. gemahlene Haselnüsse mit 1 Teelöffel Backpulver dann untergerührt.

Alles in eine eingefettete Form (26cm) gegeben, mit dem Messer glatt gestrichen und bei 175° in 40 Minuten abgebacken.

Nach dem Abkühlen aus der Form genommen und auf eine Kuchenplatte gelegt. Den Ring wieder um den Boden gelegt und zwischen Boden und Ring Klarsichtfolie geklemmt.

Aus 1/2 l. Sahne und 2 Päckchen Vanillezucker Schlagsahne geschlagen und darunter 1 Päckchen weiße Gelatine (nach Vorschrift aufgelöst) gerührt. 1/2 Flasche Eierlikör mit dem Schneebesen vorsichtig untergehoben und alles in die vorbereitete Form gegeben.

Über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen. Den Ring, samt Folie entfernen und die Torte mit etwas Schlagsahne verzieren.

Ich hatte mir kleine Marzipanhasen mitgebracht und die in die Mitte gesetzt. Die Stücke habe ich dann kleiner geschnitten, damit die Häschen bis zuletzt bleiben konnten.

Ihr könnt die Torte natürlich zu jeder Zeit backen, es muß nicht nur zu Ostern sein. Kleine Figuren oder Schokoladenornamante passen auch wunderbar. Es reicht, wenn Ihr Schokostreusel darüber streut, oder nur die Sahnetupfen, das bleibt Euch ganz überlassen.

Aber wenn Ihr die Torte gar nicht backt, versäumt Ihr etwas ganz Besonderes!! Eure Aunt Meggie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .