Fleisch Kartoffeln Kochen

Remoulade

Von unseren Sangesfreunden aus Langscheid am Rhein hatten wir eine Dose Schwartemagen geschenkt bekommen. Aus eigener Schlachtung!

Heute habe ich uns davon eine leckere Mahlzeit gemacht, mit Bratkartoffeln und Remoulade.

Die Kartoffeln habe ich heute morgen in der Schale gekocht und abkühlen lassen. Gepellt und in Würfel geschnitten. Um Mittag dann in heißem Fett gebraten, gewürzt mit Salz und Pfeffer.

Für die Remoulade habe ich 1 Kaffeelöffel Olivenöl in ein durchsichtiges Gefäss gegeben. 1 Ei, 1 Teelöffel Senf, Salz und Pfeffer dazu. Den Mixstab bis auf den Boden gehalten und kurz angemixt. Mit ganz dünnem Strahl 175 ml. Rapsöl dazu gegeben und immer weiter mixen. Jetzt erst langsam den Mixer nach oben ziehen  (nicht so einfach zu beschreiben) und die Remoulade ist fertig.

Mit 1 Esslöffel Gurkenwasser (aus dem Glas) und 1 Spritzer Zitronensaft abgeschmeckt.

4 kleingewürfelte Gürkchen und noch eins von meinen Kräuterwürfeln unter die Remoulade gerührt und eben durchziehen lassen.

Mit dem aufgeschnittenen Schwartemagen und den Bratkartoffeln hat es uns hervorragend geschmeckt.

Vielen Dank an unsere Freunde, wir haben an Euch gedacht.

Wenn Ihr auch mal so etwas Leckeres essen möchtet, fragt doch bei Euerm Fleischer nach, vielleicht hat der auch Schwartemagen.

Die Remoulade ist schnell gemacht und sonst fragt mal nach einer andere guten Sülze. Eure Aunt Meggie

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.