Streuselkuchen

Ich hab ne ganze Zeit nicht gebacken, meistens hat Annett das gemacht!

Aber da wir morgen Teebesuch bekommen und ja schließlich auch Wochenende ist, hab ich mir ein Backbuch vorgenommen und mal nachgesehen, was es so alles gibt. Ich liebe Rezeptbücher, die von Hausfrauen geschrieben sind!

Da hab ich nun ein Streuselkuchenrezept gefunden und Äpfel und Rosinen hatte ich auch noch zuhause.

Aus 400 gr.Mehl, 100 gr. Stärkemehl, 1 Päckchen Backpulver, 300 gr. Zucker, 2 Eier, 125 gr. Margarine und 125 gr. Butter habe ich einen Krümelteig gemacht. Ein Backblech mit Backpapier ausgelegt und 2/3 vom Teig als Boden darauf verteilt. Gut festgedrückt und mit 750 gr. Äpfel (geschält, entkernt und klein geschnitten) belegt. Darüber noch 125 gr. abgespülte Rosinen und 50 gr. gehackte Mandeln verteilt. Das letzte Drittel Teig mit etwas Mehl und Zimt zu Streusel verarbeitet und mit Katharinas Hilfe über das Obst gestreut.

Im Backofen bei 160° Heißluft in 50 Minuten gebacken und so gut sieht das jetzt aus.

Wenn der Kuchen abgekühlt ist, werde ich noch Puderzucker darüber sieben und ihn morgen vielleicht mit Schlagsahne servieren.

Ihr könnt so einen Kuchen natürlich auch mit anderem Obst wie Pflaumen, Kirschen oder Pfirsiche (aus der Dose) belegen, dass bleibt Euch und Euerm Geschmack ganz überlassen.

Jetzt wünsch ich Euch und uns einen schönen Sonntag, bis bald Eure Aunt Meggie



1 thought on “Streuselkuchen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert