Geflügel – Cremesuppe

In letzter Zeit hab ich nicht so viel geschrieben, denn ich hab immer gekocht oder gebacken nach den Rezepten, die Ihr schon kennt!

So auch gestern am Sonntag: Es gab Hühnerfrikassee mit Reis und Eisbergsalat.

Von der Geflügelbrühe hab ich 1 l. übrig behalten und davon hab ich uns heute eine Suppe gekocht.  30 gr. geschmolzene Butter mit 2 Esslöffel Mehl glattgerührt und mit der Brühe aufgefüllt. Etwas 15 Minuten langsam unter Rühren köcheln lassen und mit Salz, Pfeffer,1 Teelöffel Kapern und etwas Zitronensaft abgeschmeckt.

In wenig Milch (Ihr könnt auch Sahne nehmen, aber mir war die Brühe schon fett genug) 1 Eigelb verrührt und unter die heiße Suppe gehoben. Mit ein paar Kräuterlingen bestreut, hat es uns super lecker geschmeckt.

Von dem Hühnerfleisch war leider nichts mehr übrig und da mein Mann gern etwas fleischiges mag, hab ich Ihm noch ein paar Würstchen heiß gemacht.

Ein gutes Montagsessen, denn fürs Frikassee braucht man nicht so viel Brühe und als Suppe ist diese „gebundene“ eine gute Alternative zur normalen Hühnersuppe.

Übrigens, so eine Cremesuppe muß immer etwas länger köcheln, dann verliert sich der Mehlgeschmack und wenn ein Eigelb dazu kommt, nicht mehr kochen, weil die Suppe sonst gerinnt.

Probiert es mal aus, Eure Aunt Meggie



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert