Königskuchen auf dem Blech

Übers Wochenende habe ich uns einen Blechkuchen schnell zusammen gerührt, gebacken und der war superlecker!

An Zutaten brauchte ich: 250 gr. Butter, 200 gr. Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 4 Eier, 200 gr. Mehl, 50 gr. Stärkemehl (z. B. Gustin), 1 Teelöffel Backpulver, 100 gr. Rosinen und 1 Zitrone.

Butter, Zucker und Vanillezucker habe ich mit dem Handrührgerät kräftig verrührt. Die Eier nacheinander dazu und das mit Gustin und Backpulver vermischte Mehl dann esslöffelweise unter den Teig gerührt.

Die in Rum eingelegten Rosinen (gut abgetropft) und den Saft der Zitrone unter die fertige Masse gehoben und alles auf ein mit Papier ausgelegtem Blech verstrichen.

Bei 175° Heißluft habe ich den Kuchen in etwa 30 Minuten abgebacken und abgekühlt mit Guß ( 100 gr. Puderzucker, mit 2 Esslöffel heißem Wasser verrührt) bepinselt

Anschließend in schmale Streifen geschnitten

und ruck – zuck hatten wir wieder etwas zum Tee. Eure Aunt Meggie.

Übrigens, Ihr könnt die Rosinen natürlich auch ohne Rum nehmen und wenn Ihr keine Rosinen zur Hand habt, auch Nüsse oder Mandel verwenden, Probiert mal aus, was Euch am besten schmeckt!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert