Mamas Apfelkuchen

Ich hab mir übrigens von der Mühle ein „Hugo – Cafe Backbuch“ mitgebracht. Auch wieder so ein tolles Buch, in dem Hausfrauen ihre besten Rezepte aufgeschrieben haben!

…und da habe ich diesen Apfelkuchen gefunden. An Zutaten braucht Ihr: 250 gr. Margarine, 3 Tassen Zucker, 2 Päckchen Vanillezucker, 5 Eier, 500 gr. Mehl, 1 Päckchen Backpulver und 3-4 Äpfel (je nach Größe).

Von den Zutaten (bis auf die Äpfel) habe ich in meiner Küchenmaschine einen Rührteig gemacht. Die Äpfel geschält, entkernt und grob gerieben. Unter den Teig gehoben und alles in eine gefettete, mit gehobelten Mandeln ausgestreute Springform gefüllt und glatt gestrichen.

Bei 180° im Backofen 1 Stunde backen lassen

und abgekühlt mit Puderzucker bestreut.

heute werden wir ihn so probieren und morgen zum Nachmittagstee mit etwas Schlagsahne (ist ja schließlich Sonntag!  Liebe Grüße Eure Aunt Meggie.

P.S. Wir haben den Kuchen zum Tee probiert. Er war nicht ganz gar geworden (so ein kleiner „Marzipanstreifen“ war unten drin). Also beim nächsten Mal noch 10 Minuten länger backen!!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert