Neujahr (und Fondue)

Ich hoffe, Ihr seid alle gesund und in bester Laune ins neue Jahr gerutscht. Natürlich nicht wörtlich genommen!

Der Neujahrstag geht ja meistens mit vielen guten Wünschen und ein fröhliches „Prosit Neujahr“ vorüber, jedenfalls bei uns und in unserer Nachbarschaft!

Silvester hatten wir Gäste, schon seit Jahren die gleiche Runde! Diesmal haben wir es uns bei Fondue gemütlich gemacht. Dann verfliegt so ein Abend wie im Flug!!

Ich hatte uns statt Fett eine leckere Brühe vorbereitet, dass hat uns sehr gut geschmeckt. Nicht so mächtig und man war im nachhinein auch nicht so belastet.

Ich hatte uns Fleisch vom Rind, Schwein, Pute und Hähnchen besorgt. Geputzte frische Champignons, Blumenkohl – und Brokkoliröschen haben uns hervorragend in der Brühe geschmeckt. Zwei frische Salate, etliche Soßen und Dips dazu und noch ganz kleine Kartoffeln (gekocht, gepellt und in der Pfanne gebraten. Einfach köstlich, sag ich Euch!

Noch etwas Gutes zu trinken und Ihr könnt Euch sicher vorstellen, wie schön der letzte Abend im Jahr 2009  für uns alle war.

Um Mitternacht gab es draußen bei ruhigem Wetter ein Feuerwerk zu sehen, es war einfach nur schön.

Heute kann ich Euch keine Bilder zeigen, vor lauter erzählen und essen, hat keiner an fotografieren gedacht.

Aber das wird im neuen Jahr wieder besser! Ich freu mich, wenn ich Euch weiterhin für meine Seite begeistern kann. Ich werde viele neue Sachen ausprobieren und Euch alte Rezepte weitergeben. Bis bald, Eure Aunt Meggie.

Übrigens:  Das restliche Fleisch (man hat ja immer zu viel) habe ich gestern angebraten, gewürzt, kurz durchgegart und in Portionen eingefroren. So hab ich schnell etwas, wenn die Zeit mal knapp wird. Von der übrig gebliebenen Brühe hab ich uns heute eine gute Suppe gekocht.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert