Porree-Schinkenröllchen

Ich war heute morgen einkaufen, auf meinem Speiseplan stand Steckrüben mit Kassler-Rippchen.

Die Sachen habe ich auch eingekauft, aber als ich sehr schöne, helle Porreestangen am Gemüsestand sah, fiel mir spontan ein, das wir lange keine Porree-Schinkenröllchen gegessen hatten. Ich konnte nicht wiederstehen!

Die weiße Ende der Porreestangen habe ich in etwa 15 cm. lange Stücke geschnitten (den Rest verwende ich später für Suppe).

Diese Stangen jetzt unter fließendem Wasser abgespült. 1/2 l. Wasser, mit 1 Teelöffel Gemüsebrühe und 1/2 Teelöffel Salz zum Kochen gebracht und die Stangen etwa 10 Minuten vorgegart.

Jetzt hab ich sie vorsichtig mit dem Schöpflöffel auf eine Platte zum Abtropfen gelegt. Anschließend mit 1 Scheibe Kochschinken umwickelt und in eine Auflaufform gelegt.

Eine passende Soße habe ich aus 40 gr. Margarine, 40 gr. Mehl und 1/2 l. Flüssigkeit, (die Porreebrühe, Rest Milch 1,5% ) gekocht. In der heißen Soße dann 1 kleine Ecke Schmelzkäse von „Du darfst“10% Fett, aufgelöst und mit Salz, Pfeffer und frischgeriebener Muskatnuss abgeschmeckt.

Jetzt alles heiß auf die Röllchen gegeben, mit etwas Paniermehl und geriebener Käse bestreut und bei 200° für etwa 45 Minuten in den Backofen überbacken.

Ich hatte noch einen Rest Nudeln, aber mein Mann ißt ebenso gern Kartoffeln dazu. Beides passt, es ist ein leichtes Essen und es hat uns hervorragend geschmeckt!

 

Den Steckrübeneintopf mit Kasslerrippchen koche ich dann eben morgen, ihr könnt gespannt sein! Eure Aunt Meggie



1 thought on “Porree-Schinkenröllchen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert