Porreebrot

Habt Ihr schon mal ein Porreebrot gegessen?

Ich erzähl Euch, wie es geht und Ihr probiert es aus. Wenn Euch Porree schmeckt, werdet Ihr begeistert sein!

Ich habe das Helle von 2 dicken Porreestangen kleingeschnitten, unter klarem Wasser abgespült und gut abtropfen lassen. 1/2 Gemüsezwiebel ebenfalls gewürfelt

und Beides in wenig Fett etwa 10 Minuten unter Rühren schmoren lassen.

4 Scheiben Kochschinken habe ich dann kleingeschnitten und zusammen mit 1 Becher Schmand, Salz und Pfeffer unter die Zwiebel – Porreemasse gerührt.

 Noch kurz mitschmoren lassen, auf 4 Scheiben Graubrot (es kann auch Bauernbrot sein) verteilt und je mit 1 Scheibe mittelaltem Gouda belegt.

Im Backofen bei 200° solange überbacken lassen, bis der Käse geschmolzen war. Noch kurz den Grill zum Bräunen angeschaltet und unser Mittagessen war fertig.

Ich kann Euch nur soviel verraten: Einfach „Spitze“ Eure Aunt Meggie.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert