Salatherzen

Jetzt zu dem versprochenem Salat von gestern.

Ihr habt sicher schon bemerkt, das wir sehr gern Salat essen und das auch in verschiedenen Variationen.

Aber am liebsten sind mir die Salatherzen, die sind so was von frisch und knackig, haben wenig Abfall und sie bleiben im Kühlschrank auch ein paar Tage haltbar.

Ob mit Obst, jeglicher Art oder Gemüse (wie Paprika, Möhren, Gurke …) zusammen, mit Zitronensaft und Joghurt, oder Essig und Öl, wie auch immer, es schmeckt einfach gut!

Auf jeden Fall bekommen wir unsere Vitamine, die wir nach dieser langen Winterzeit, mit zu wenig Sonne, unbedingt brauchen.

Also hab ich die Salatherzen, nach dem ich die äußeren Blätter abgenommen hab, kleingeschnitten, unter kaltem Wasser kurz abgespült und in die Salatschleuder gegeben.

1 kleingeschnippelten Apfelsine, 1 geraspelten Apfel, 6 Esslöffel Joghurt (1,5%), dem Saft 1 Zitrone, 1 Teelöffel Zucker und 1 Handvoll geriebenen Käse, über den Salat gegeben und vorsichtig vermischt.

Mit dem Lachs im Gemüsebett und dem Reis hat es uns gestern hervorragend geschmeckt.

Ein kleiner Rest, der übrig geblieben war, (mit Klarsichtfolie abgedeckt im Kühlschrank) hat uns zum Abendbrot auch noch geschmeckt.

Seht Euch beim Einkauf einfach mal um, es wird so viel Salat angeboten, da findet Ihr bestimmt auch etwas für Euch! Eure Aunt Meggie.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert