Serviettenknödel

Heute am Sonntag habe ich uns zu Hähnchenschnitzel und Champignonssoße etwas für mich ganz NEUES gemacht: Serviettenknödel!

Ich schau mir ab und zu das perfekte Dinner an und da hab ich bei einer  jungen Studentin gesehen, wie sie die Knödel zubereitet hat.

Das hat mich neugierig gemacht und da ich eh noch trockene Brötchen hatte  (davon mach ich sonst Paniermehl) war jetzt die Gelegenheit dazu. 2 Laugenstangen hat Annett mir noch mitgebracht und die hab ich im kleinen Grill- Backofen ebenfalls getrocknet.

Gestern dann alles in dem Schnitzelwerk meiner Küchenmaschine grob geraspelt. Eigentlich sollen die Brötchen gewürfelt werden, aber die waren schon so hart, da war das schneiden nicht so einfach.

Heute hab ich die Brösel ( 330 gr.) in eine große Schüssel mit 1/2 Teelöffel Salz, etwas Pfeffer und Muskat vermischt. 1 gewürfelte Zwiebel in 1 Esslöffel Öl glasig werden lassen und mit 350 ml. Milch aufgekocht. Mit wenig Hitze etwa 10 Minuten köcheln lassen und mit den Bröseln vermengt.

Gut 1/2 Stunde ruhen lassen und mit 3 verschlagenen Eiern, 1 Esslöffel Petersilie und 1 Teelöffel Backpulver verrührt.

Ein Geschirrtuch ausgebreitet, darauf  ein auseinander geschnittenes Stück vom Bratenschlauch gelegt und mit Butter bepinselt. Den Bröselteig zu einer Rolle geformt und auf die Folie gelegt. Gut eingerollt

und dann in dem Tuch wie ein Bonbon zusammen gebunden.

Im große Bräter in kochendem Wasser, ohne Deckel etwa 1 Stunde sieden lassen und dann auf einem Rost abtropfen lassen.

Kurz in der Verpackung  ruhen lassen, vorsichtig ausgerollt und mit einem scharfen, immer ins heiße Wasser tauchende Messer in Scheiben geschnitten..

Zusammen mit einer sahnigen Champignonsoße und den Schnitzelchen hatten wir ein köstliches Mittagessen.

Ich hab mich bei Chefkoch. de schlau gemacht und darum werde ich die restlichen Scheiben morgen Mittag in etwas heißer Butter anbraten und dann haben wir noch einmal etwas Gutes. Eure Aunt Meggie



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert