Traubenmarmelade

In diesem Jahr gibt es wieder Weintrauben, für den Hausgebrauch gerade genug.

Als Winzer eignen wir uns ja nun überhaupt nicht! Aber Saft und Marmelade ist in unserer Familie immer willkommen!

Die Trauben haben wir gewaschen und aussortiert (Ohrenkneifer sind da nicht erwünscht). Nach dem ersten Ernten letzte Woche habe ich nur die Trauben verwendet, gestern aber Äpfel dazu genommen. Einen Teil (2 kg.) für Marmelade und den Rest im elektrischen Entsafter.

Die Früchte habe ich in einem Topf kurz erhitzt und dann durch die „Flotte Lotte“ gedreht. Mit Gelierzucker, 1000 gr. 1:1 und 500 gr. 2:1 vermischt. Die Mischung hat mir sehr gut gefallen, nicht zu süß und nicht zu fruchtig!

Nach 4 Minuten Kochzeit, unter ständigem Rühren, habe ich noch 1/2 Teelöffel Zimt dazu gegeben und die heiße Marmelade in vorbereitete Gläser gefüllt. Die Deckel kurz in klarem Schnaps getaucht und zugeschraubt. Für einige Minuten auf den Kopf gestellt und nach dem Abkühlen beschriftet.

Den elektrischen Entsafter mit Trauben und kleingeschnitten Äpfeln gefüllt und etwa 2 Stunden kochen lassen. Diesmal habe ich keinen Zucker dazu gegeben, dann kann ich den Saft so verwenden, wie es sich ergibt. Mal mit Mineralwasser oder Früchtetee vermischt, im Winter für heißen Punsch oder eben für Obstsuppe.

Den heißen Saft hab ich ebenfalls in vorbereitete Flaschen mit Schraubverschluß abgefüllt.

Die Weinlese ist vorbei, die Familie ist versorgt und zum Verschenken ist auch noch etwas da. Eure Aunt Meggie.

P.S. Wenn Ihr keinen eigenen Wein habt, es gibt im Handel immer mal Weintrauben (helle und auch blaue) im Angebot, probiert es einfach mal aus.



4 thoughts on “Traubenmarmelade”

  • Hallo meggie,

    Erstmal Kompliment an deine Seite, sehr sehr schön und macht mich neugierig einiges auszusprobieren. Da ich mich noch nicht so auskenne in den Gebieten , ist es immer wieder spannend. Und da haben wir gleich unser 1tes Problem, Traubenmarmelade, 2 kg Trauben aus unserem Garten, 1000g 1:1, 500g 2:1, 1/2 Zimt, habe es auch durch die Lotte , brav kochen lassen,abgefüllt , Deckel drauf und umgedreht 5 Min. aber 🙁 es ist flüssig auch 24 Std danach…schmecken tut es 1 A(ist schon sehr süß) ..habe ich was vergessen..waren in dem Obst auch Äpfel drinne konnte es nicht so nachvollziehen???? …ich habe die 4 Äpfel( wie bei Gelfix,Äpfel Stärke aaahhh ) vergessen??? kann ich es noch retten?? liebe Grüße Sille vor den Traubengläser

  • Hallo Silke!
    Vielen Dank für deinen Kommentar, ich freu mich das dir meine Seite gefällt!
    Aber jetzt zu deiner Marmelade, zu den Trauben habe ich auch Äpfel genommen. Das kann aber nicht die Ursache sein.
    Zu retten ist da nur, dass du, wenn du ein Glas aufgemacht hast, ein Blatt Gelatine (aufgelöst) unterrührst.
    Ansonsten als Früchtetee (1 Glas heißes Wasser und 1 kaffeelöffel Marmelade verrühren.
    Super lecker!!
    Viel Erfolg wünscht Aunt Meggie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert