Vergissmeinnicht

Heute will ich Euch ein kleines Plätzchen „Fröhlichkeit“ zeigen!

Im Frühjahr gehören für mich Vergissmeinnicht zu den schönsten Blumen. Ich kauf ich mir immer ein paar und pflanz sie in Schalen oder Körbe. Wenn sie verblüht sind, such ich im Garten einen freien Platz, schüttel sie über der Erde aus und laß sie einige Zeit liegen. Wenn es in den Tagen danach nicht regnet, helf ich mit der Gießkanne nach, damit die Samen nicht gleich vertrocknen. So wars auch im letzten Jahr und daher diese Blumenecke.

Die Vergissmeinnicht säen sich später wieder von selbst aus. Da sie aber etwas später blühen und im Laufe der Zeit verblassen, kauf ich immer ein paar neue dazu.

Die Primeln kommen da, wo es schattig und nicht zu trocken ist, auch immer wieder. Also nie Primeln, die man im Frühjahr als erstes pflanzt, wegwerfen. Mit etwas Glück, wie hier, erfreuen sie uns jahrelang.

Viel Spaß beim Nachmachen, Eure Aunt Meggie.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert