Weißkohl – Auflauf

Mittlerweile habt Ihr sicher gemerkt, dass ein Auflauf bei uns gerne gegessen wird.

Ob herzhaft oder süß, die Zubereitung kann man frühzeitig machen und im Backofen geht dann alles von alleine!

Ich hatte noch eine Portion gefrorenen Weißkohl (500gr.) und den habe ich gestern in wenig gesalzenem Wasser für 10 Minuten vorgekocht.

600 gr. Kartoffeln (geschält und in etwas dickere Scheiben geschnitten) habe ich in etwas Fett in der Pfanne ebenso lange vorgegart.

In einer zweiten Pfanne in wenig Fett 500 gr. gemischtes Hackfleisch und 1 gewürfelte Zwiebel angebraten und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver gewürzt. Mit 250 ml. von meinem Tomatenmus aufgefüllt und kurz durchköcheln lassen.

Weißkohlauflauf 001

Den abgegossenen Weißkohl mit der Hackfleischsoße vermischt und abwechseln mit den Kartoffeln in eine gefettete Auflaufform gefüllt.

2 Eier mit 250 ml. Milch, Salz, Pfeffer und 1 Teelöffel „Für Brathendl – Resi“ (mein neues Gewürz, dass mir vom  Bio – Hersteller Herbaria freundlicherweise zugeschickt wurde. Es sind so viele tolle Zutaten drin, da paßt das einfach ).

 

kräftig verrührt und über den Auflauf gegeben. Mit etwas Paniermehl und geraspeltem Käse bestreut

Weißkohlauflauf 006

und für 45 Minuten bei 180° in den vorgeheizten Backofen.

Es hat uns sehr gut geschmeckt und für heute war auch noch etwas übrig.

Kohlauflauf 003

Übrigens: Ich hatte ja vorbereiteten, gefrorenen Weißkohl, aber Ihr könnt selbstverständlich frischen Weißkohl, das heißt auch Wirsing oder Spitzkohl verwenden. Probiert es einfach mal aus, was Euch am besten schmeckt, es lohnt auf jeden Fall. Eure Aunt Meggie



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert