Fleisch Gemüse

Rinderbraten mit Senfkruste

Heute Mittag gab es bei uns Rinderbraten mit einer Senfkruste.

Dazu braucht Ihr: 1 kg. Rindfleisch, am besten aus der Schulter. 1 Esslöffel mittelscharfen Senf, 1/2 Teelöffel Salz, 1 Messerspitze Pfeffer. Möhren, Porree, Zwiebel und 2 Rosmarinzweige.

Den Braten habe ich kurz abgespült und mit Küchenpapier abgetrocknet. Den Senf mit Salz und Pfeffer in eine Tasse verrührt und den Braten damit bestrichen. Mit der Hand alles gut verteilt, eingerieben und etwa 2 Stunden durchziehen lassen.

In heißem Fett von allen Seiten kräftig angebraten. In der Zwischenzeit das Gemüse (250 gr.) vorbereitet und mit angeschmort. Mit etwas heißem Wasser abgelöscht und etwa 1 1/2 Stunden schmoren lassen. Zwischendurch etwas Wasser nachgegeben und die Rosmarinzweige auf das Fleisch gelegt.

Den Braten hab ich in Alufolie verpackt und warm gestellt. Die Soße durch ein Sieb gegossen, ganz wenig angedickt und mit einem Schuß Rotwein abgeschmeckt.

Heute hab ich gefrorenen Rosenkohl verwendet. In wenig Salzwasser, vermischt mit etwas Brühe aufgekocht und dann bei wenig Hitze in 15 Minuten garziehen lassen. Mit gehobelten Mandeln bestreut und mit aufgeschäumter Butter (1 Esslöffel) begossen.

Den aufgeschnittenen Braten, der Rosenkohl, die Soße und Kartoffeln, Ihr könnt Euch sicher vorstellen, wie gut es uns geschmeckt hat.

Der Duft von Rosmarin (frisch aus dem Garten) war köstlich. Versucht Euch selbst mal daran, Ihr werdet ebenso begeistert sein. Schönen Sonntag Eure Aunt Meggie.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.