Einmachen Kräuter Verschiedenes

Kräuter – und Dillsalz

Wir hatten im Sommer so schöne Kräuter im Garten, da hab ich den Rat meiner Tochter befolgt und Kräutersalz selbst gemacht.

Petersilie, Salbei und Majoran habe ich gewaschen, getrocknet, kleingeschnitten und mit grobem Salz abwechseln in ein Glas geschichtet.

Gewürfelte rote Zwiebeln auch noch dazwischen, hätte ich beinahe vergessen.

Verschlossen und auf dem Regal in der Küche etliche Zeit stehen lassen.

Den Dill habe ich aus Nachbarsgarten und auch den habe ich mit Salz in ein kleines Glas gefüllt.

Durch das Salz ist die Feuchtigkeit vollkommen aus den Kräutern gezogen und die obere Salzschicht war ganz fest geworden.

Ich hab mit einem Löffel die Salzschicht zerstossen und alles mit den Kräutern verrührt.

Anschließend mit dem Mixstab fein gemixt und wieder in Gläser gefüllt.

So hab ich zum Kochen und zum Verfeinern immer ein feines Kräuter – oder Dillsalz parat.

Übrigens: Ihr solltet, wenn Ihr auch so ein leckeres Salz herstellen wollt, mit Salz im Glas anfangen, dann die Kräuter, dann Salz, dann Kräuter und zuletzt wieder Salz.

Ich wünsch Euch jetzt ein regenfreies, sonniges  Oktoberwochenende. Eure Aunt Meggie

7 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.