Bandscheibenschaden und mehr

Liebe Aunt Meggiefreunde!

Ich bin wieder da, aber auch nur, weil meine Familie dafür gesorgt hat, dass ich den P.C. von der Liege aus bedienen kann. Mein Bandscheibenproblem hat mich doch tatsächlich schon vier Wochen ausser Gefecht gesetzt.

Gekocht und gebacken wird im Moment gar nicht, aber wir haben festgestellt, dass der örtliche Fleischer für uns und viele andere ein gutes Mittagessen kocht. Die Bäckerei ist in unmittelbarer Nähe und somit sind wir im Moment gut versorgt.

Man muss sich mit den Tatsachen abfinden, so gut es eben geht.

Bis ich wieder einsatzfähig bin, erzähl ich Euch in Abständen, wie es bei uns im Haus und im Garten weiter geht.

Meine bessere Hälfte unterstützt mich in allem, das ist ne  Wucht. Im Moment fotografiert er draußen, damit ich Euch die Susanne und auch die beschnittenen Bäumchen in den nächsten Berichten zeigen kann.

Drückt mir die Daumen, das es weiterhin bergauf geht und ich bald wieder die „Alte“ bin, Eure Aunt Meggie.



1 thought on “Bandscheibenschaden und mehr”

  • Hallo Meggie,
    hoffe, dass es dir bald wieder besser geht!! Ich habe schon einiges von deinen Rezepten ausprobiert (z. B. die Kibbelinge fand ich toll).
    Finde es klasse, was du machst.
    Habe den Tipp von deiner Seite von einer Nachbarin bekommen und gucke oft, ob ich einen guten Kochtipp fürs Mittagessen von dir bekomme.
    Leider muss ich mir heute wieder allein was überlegen, also gute Besserung, damit du wieder loslegen kannst.
    Viele Grüße
    Angela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert