Blätterteigtaschen

Blätterteigtaschen mit Vanille und Mandarinen!

Morgen haben wir noch mal Geburtstagsgäste und da hab ich uns eine Eierlikörtorte mit Mascarpone gebacken. Aber die kennt Ihr ja schon, das Rezept steht unter „Torte“

Dazu  habe ich uns Muffins mit Blaubeeren und die Blätterteigteilchen gemacht.

Meine Schwägerin hat von Tupper eine 1-2-3 Teig- Falle bekommen und da sie meine Backleidenschaft kennt, hat sie mir die auch gleich ausgeliehen. So kam mir die Idee, zu der Torte doch mal kleine Köstlichkeiten an zu bieten.

Ich habe 1 Rolle frischen Blätterteig gekauft und auf bemehlter Fläche etwas größer ausgerollt. Mit der Teig-Falle 3 kleine zusammen hängende ovale Stücke ausgestochen.

Aus 125 gr. Magerquark, 35 gr. Zucker, 1 Eigelb, 1 Esslöffel Vanille – Puddingpulver, 8 Tropfen Buttervanille und dem Inhalt 1 Dose Mandarinen (abgetropft) habe ich eine Creme gerührt.

Die Teigstücke in die 1-2-3- Teig-Falle gelegt, 1 Kaffeelöffel von der Creme in die Mitte und dann zusammen geklappt.

Auf ein Backblech (mit Backpapier ausgelegt) und so den Teig nach und nach verarbeitet

Bei 200° in 20 Minuten abgebacken

und nach dem Auskühlen mit etwas Zuckerguss (2 Esslöffel Puderzucker mit 1/2 Esslöffel heißem Wasser verrührt) bepinselt.

Zum Tee haben wir jeder schon mal eins probiert, da waren sie aber noch warm. Mmm, sehr lecker!!

Das Rezept von den  Blaubeer – Muffins, die ich mit gemahlenen Haselnüssen und Joghurt gemacht, werde ich Euch das nächste mal verraten.

Macht Euch ein schönes Wochenende, Eure Aunt Meggie



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert