Zwiebel – Petersilien – Weißbrot

Heute habe ich uns ein herzhaftes Weißbrot gebacken, mit Zwiebel und Petersilie!

Ich habe in der Zeitschrift „Landlust“ eine Brötchenrezept mit diesen Zutaten gefunden. Da ihr ja mittlerweile wisst, dass ich gern herum probiere, habe ich davon erst mal ein Brot gebacken.

In der heißen Pfanne 6 Esslöffel Olivenöl mit 1 klein geschnittenen Zwiebel glasig werden lassen und 3 Esslöffel TK Petersilie darunter gerührt.

500 gr. Mehl, 1 Tüte Trockenhefe, 1 Teelöffel Zucker, 6 Esslöffel handwarmer Milch und 1 Teelöffel Salz habe ich in die Rührschüssel meiner Küchenmaschine gegeben. Das etwas abgekühlte Öl – Zwiebel – Petersiliengemisch dazu und alles zu einem geschmeidigen Teig kneten lassen.

Etwa 30 Minuten gehen lassen, mit mehligen Händen durch gekneten und zu einem Brotlaib geformt.

Auf Backpapier aufs Blech gelegt und mit einem scharfen Messer oben etwas eingeschnitten.

Nach weiteren 20 – 25 Minuten in den Backofen geschoben und bei 200° in 30 Minuten gebacken.

Auf einem Rost abkühlen lassen und zum Abendbrot schon mal ein paar Scheiben abgeschnitten.

Mit Butter bestrichen, super – lecker! Aber mit einer Käsescheibe obendrauf auch nicht zu verachten.

Zum Wochenende werde ich uns zur Käsesuppe (wir haben noch einmal Geburtstaggäste eingeladen) das Brot noch einmal backen.

Mit Zwiebeln und Petersilie war ich heute etwas vorsichtig, vielleicht nehme ich dann etwas mehr.

Das erzähl Euch dann aber, Eure Aunt Meggie

Ups, da hab ich doch etwas vergessen! Zu dem Mehl – Hefe – Zucker – Salz – Gemisch gehört natürlich auch  Wasser (225 ml. handwarm)

Sonst wird das nichts!!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert