Blumenkohlsuppe

Eine hervorragende Resteverwertung!

Am  Sonntag war von dem sehr großen Blumenkohl, samt Flüssigkeit auch etliches übrig geblieben und ein Schüsselchen Frikasseesoße auch.

Ich habe also 40 gr. Butter schmelzen lassen und mit 60 gr. Mehl verrührt. 3/4 l. Blumenkohlwasser und 1/4 l. Milch unter Rühren dazu und alles einmal aufkochen lassen.

Etwa 500 gr. garen Blumenkohl, die restliche Frikasseesoße, etwas Salz, Pfeffer und Muskat dazu und alles mit dem Pürierstab fein püriert.

Ich hatte auch noch einen Rest Soße Hollandaise (den ich am Sonntag nicht erhitzt hatte) und 200 gr. klein  geschnittenen Kochschinken. Das alles mit Dillspitzen, Kräuterlingen und einem kleinen Stück Butter verrührt und unsere Suppe war fertig.

Ein Frucht- Milch-Shake aus: 1 Apfel, 1 Banane, Saft 1 Zitrone und 1 Apfelsine, 1 Eßl.Honig, 1/4 l. Mineralwasser und 1/4 l. Milch gemixt und unser Mittagessen war mal wieder lecker.

Für den Geldbeutel, (der im Moment sowieso strapaziert wird) wars heute besonders gut, meint Aunt Meggie!



2 thoughts on “Blumenkohlsuppe”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert