Bohnen im Speckmantel

Oh, heute kann ich Euch etwas tolles erzählen, meine Küche ist um ein weiteres Schmuckstück reicher geworden. Ich habe einen Bratentopf von LE CREUSET bekommen: Wahnsinn!

Als erstes habe ich uns Gulasch darin zubereitet. An Fett und Energie gespart und fast noch leckerer als sonst.

Jetzt aber zu den Bohnen: 500 gr. zarte, frische Bohnen habe ich in wenig gesalzenem, kochendem Wasser in 15 Minuten gegart. Auf die Bohnen noch einige Zweige Majoran gelegt, das gibt einen leckeren Geschmack.

Abgegossen und abtropfen lassen. So 12-13 Stück auf eine Scheibe ungeräucherten Speck gelegt und aufgerollt. 7 solcher Päckchen habe ich dann auf eine Platte gelegt, mit geschmolzener Butter bepinselt und mit 1 Prise Zucker bestreut.

Bei 100° in meinem kleinen Backofen so lange überbacken, bis der Speck mit dem Zucker glänzte. Noch etwas geriebenen Muskat darüber und mit dem Gulasch und gekochten Kartoffeln hat es uns super – lecker geschmeckt.

Übrigens: Die Profiköche blachieren ihr Gemüse ja nur, aber wir essen unser Gemüse lieber etwas garer.

In diesem Sinne liebe Grüße von Eurer  Aunt Meggie



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert