Gestovte Bohnen

Wir waren gestern bei lieben Verwandten zu Besuch, sie sind nicht nur gastfreundlich, sondern auch sehr freigiebig! Da sie einen großen Gemüsegarten haben, kam uns das zu Gute. Als wir nach Hause fuhren, lagen in unserm Kofferraum nicht nur Zucchini, sondern auch Bohnen und Kartoffeln. Zu meiner Freude auch ganz kleine!

500 gr. grüne Bohnen habe ich geputzt und in wenig Salzwasser in knapp 40 Minuten gar gekocht. Auf ein Sieb gegeben und zur Seite gestellt.

1/2 l. Milch habe ich zusammen mit 2 Esslöffel Mehl, je 1 Teelöffel Salz und gekörnte Brühe unter ständigem Rühren aufgekocht. Etwas Pfeffer, frisch geriebene Muskatnuss, 1 Schuß Sahne und 200 gr. geräucherte Schinkenwürfel habe ich unter die heiße Soße gerührt und mit den Bohnen vermischt. Etwas frisch geschnittene Petersilie darüber und mit Kartoffeln und Frikadellen serviert.

Von den kleinen Kartoffeln habe ich welche mit Schale gekocht, sie noch heiß gepellt und in heißem Fett rundherum anbraten lassen.

Zwischendurch habe ich etwas Zucker drüber gestreut und die Pfanne immer hin und her geschüttelt, davon wurden sie richtig knusprig. Noch eine gute Prise Salz dazu

und Ihr könnt Euch sicher vorstellen, wie lecker unser Mittagessen war!

Gestovte Bohnen (bei uns im Norden nennt man sie auch „Upstovt Bohnen“ gab es schon in meiner Kinderzeit, fragt mal in Eurer Familie nach und probiert es aus! Eure Aunt Meggie.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert